Ich über mich

Folge mir auf

Facebook   Google Plus   Twitter   Instagram

Pinterest   Flickr   YouTube   RSS Feed

24 h extrem im Burgenland

Platz 1 bei Extradienst

reisebloggerin.at

Der Rest der Welt

Althof Retz

Schon als ich den Schlüssel im Schloss drehte, hörte ich es flüstern. „Pssssst“, vernahm ich eine tiefe Stimme, „benehmt euch, wir haben einen neuen Gast.“ Neugierig öffnete ich die Tür. Ich stand in einem Winzerzimmer im Althof Retz. Rechts von mir war das Schlafzimmer mit Schrank, Schreibtisch und Sitzmöglichkeit untergebracht, geradeaus das Badezimmer mit Dusche und links von mir das WC. Dazwischen befand sich der klimatisierte Weinschrank mit vielen Flaschen Wein aus dem Weingut Gruber Röschitz. Es waren genügend um ein paar weinselige Tage im Weinviertel zu verbringen.

Winzerzimmer

Winzerzimmer im Althof Retz

Badezimmer

„Pssst“, hörte ich es tuscheln, „glaubt ihr, sie ist wegen unserem Wein oder wegen dem neuen VinoSpa gekommen?“ „Na ganz sicher wegen dem VinoSpa“, brummte wieder die tiefe Stimme, „schließlich wurde der soeben neu eröffnet. Nicht weniger als fünf  Saunen stehen unseren Gästen zur Verfügung. Sogar einen Pool hat man gebaut, in der obersten Etage. Wenn man schwimmt, hat man entweder die Retzer Windmühle im Blick oder den alten Rathausturm. Himmlisch, sag ich euch, himmlisch!“

VinoSpa im Althof Retz

Pool im Althof Retz

„Hach“, hörte ich ein Seufzen aus dem Badezimmer, „und wieso waren wir noch nicht oben? Ich könnte eine Abkühlung gebrauchen!“ „Dummerchen“, donnerte die tiefe Stimme, „wir sind doch die Zierde dieses Zimmers. Wir können hier nicht weg. Und im Übrigen ist der Pool oben beheizt.“

Nun schaute ich mir meine Mitbewohner näher an. Oberhalb des Bettes fand ich den größten Weingeist vor, er grüßte mich majestätisch mit einem Kopfnicken. Dabei fiel ihm fast die Krone vom Kopf. Auf der Bodenvase prangte ebenfalls ein Weingeist, zwei weitere fand ich im Badezimmer und einer saß in der Dusche. Die meisten und kleinsten fand ich jedoch im klimatisierten Weinschrank vor, wo sie von Flasche zu Flasche kletterten und sich in Pose warfen. „Trink mich“, riefen sie, „wir sind naturbelassen.“

Weingeist

„Später“, gab ich zur Antwort, „zuerst sehe ich mir den VinoSpa an“. „Hab ich’s doch gewusst“, frohlockte der König der Weingeister, „wenn ich Dir noch einen Tipp geben darf: Nimm unbedingt eine Massage oder eine Gesichtsbehandlung in Anspruch. Es werden nur die besten Pflegeprodukte verwendet, alle auf Weinbasis. Du kannst zum Beispiel ein Traubenkernpeeling mit einer abschließenden Traubenkernölmassage genießen oder eine Gesichtsbehandlung mit dem „Besten aus der Traube“ buchen. Ich schwöre Dir, Du fühlst Dich im Anschluss zehn Jahre jünger, mindestens!“

San Vino Weinkosmetik

„So ein Blödsinn“, kam es ärgerlich aus dem Badezimmer. „Weintrauben für Kosmetik zu verschwenden. Trinken musst Du sie! Am besten verkostest Du die vergorenen Trauben im Weinkeller. In der Gebietsvinothek Retzer Land direkt hier im Althof kannst Du aus 150 Weinen von 60 verschiedenen Winzern wählen, da ist bestimmt der eine oder andere Tropfen für Dich dabei. Und wenn Du schon unten bist, richtest Du bitte unseren Kollegen einen schönen Gruß aus?“

Vinothek

Weinverkostung

Weingut Gruber Röschitz

„Gut, das mache ich gerne“, antwortete ich. “Könnt ihr mir auch etwas zum Essen empfehlen?“

„Also das ist jetzt wirklich einfach“, meldete sich wieder der Weingeistkönig zu Wort. „Beim Heurigen, der gleich neben der Vinothek untergebracht ist, findest Du die besten Schmankerl. Du kannst Dich aber auch von unserem Küchenchef mit einem Weinkulinarium verwöhnen lassen. Da serviert man Dir dann so herrliche Dinge wie Saiblingsfilet mit Cashewkern-Risotto oder Schokotörtchen mit Quittenkern. Ich kann Dir versichern, bei uns ist noch niemand verhungert.“ Er rollte genüsslich mit allen sieben Augen. „Die Käseplatte! Vergiss die Käseplatte nicht!“, mischten sich die Weingeister aus dem Badezimmer ein. „Und das Frühstücksbuffet wirst Du lieben. Ich mag am liebsten die hausgemachten Marmeladen und Kuchen, aber auch für Gäste, die so wie du gerne deftig Frühstücken, gibt es genügend Auswahl.“

Heurigen Jause

Dessert

Frühstück im Althof Retz

„Woher wisst ihr was ich frühstücke?“, fragte ich erstaunt. „Na hör mal“, kam die Antwort, „wir sind moderne Weingeister mit Internetanschluss und lesen deinen Reiseblog.“ „Und sind auf Facebook“, krähten die Weingeister aus dem Weinschrank unisono. „Deshalb wissen wir, dass Du im September schon mal bei der Retzer Windmühle warst und mit dem Fahrrad durchs Weinviertel geradelt bist. Aber warst Du schon mal in der Windmühle?“ „Nein“, musste ich zugeben. „Und im Retzer Erlebniskeller war ich auch noch nie. Sowohl Windmühle als auch der Keller stehen diesmal auf meinem Besichtigungsprogramm.“ „Erzählst Du uns dann alles?“, baten mich die Weingeister. „Du weißt doch, wir dürfen hier nicht weg. Wir sind doch die Zierde dieses Zimmers.“

„Aber sicher“, beruhigte ich meine Mitbewohner. „Aber vielleicht kann ich euch rausschmuggeln? Die kleinen von euch haben sicherlich in meiner Jackentasche Platz. Nur Du bist wahrscheinlich zu groß.“ Mit meinem letzten Satz wandte ich mich an den Weingeistkönig, der belustigt seinen Schnurrbart zwirbelte. „Eine Weingeistentführung?“ lachte er mich aus, „bist Du Dir da wirklich sicher? So etwas kommt doch nur in den kühnsten Träumen vor.“

Tüdüdü-tüdüdü, tüdüdü-tüdüdü, mein Handywecker läutete. Es war 7 Uhr 30 morgens, ich erwachte in meinem Weinzimmer im Althof Retz. Drinnen war es kuschelig warm, draußen hatte es winterliche Minusgrade. Ich stieg aus dem Bett, öffnete das Fenster und blickte auf die verschneiten Dächer des Althofs. Ich hatte vielleicht etwas Komisches geträumt. Von sprechenden Weingeistern mit Facebook-Affinität, denen ich eine Entführung angeboten hatte. Vielleicht war das letzte Achterl gestern Abend doch keine so gute Idee mehr gewesen?

Althof Retz

VinoSpa

Althof Retz im Wienviertel

Im Althof Retz haben Winzer die Themenpatenschaft über ein Winzerzimmer übernommen. Jedes der acht Zimmer ist individuell ausgestattet und verfügt über einen eigenen Weinklimaschrank mit den Weinen der jeweiligen Winzer.

Ich war im Zimmer des Weinguts Gruber Röschitz untergebracht. Röschitz liegt im westlichen Weinviertel und bietet hervorragende Voraussetzungen für den Weinbau. Wein aus diesem Weingut habe ich bereits verkostet, denn ich kaufe oft nach Etikett. So hatte ich den einen oder anderen Weingeist schon bei mir zu Hause zu Gast. Aber ins Gespräch gekommen sind wir erst im Winzerzimmer. Wer mit der Winzerfamilie Gruber ins Gespräch kommen möchte, findet alle Infos auf der Homepage.

Der Althof Retz hat mich für drei Nächte eingeladen den neuen VinoSpa zu testen. Vielen Dank!

 

8 comments to Althof Retz

Hinterlasse einen Kommentar