Das Grand Hotel Wiesler in Graz

Ankunft am Graz Hauptbahnhof. Die freundlichsten Taxler arbeiten hier! Oder habt ihr schon mal von einem Wiener Taxler gehört: „Darf ich Ihnen helfen?“ Ruck-zuck geht es ins Hotel Wiesler, einem Hotel mit Witz und Charme. Das Hotel heißt übrigens seit neuestem Grand Hotel Wiesler. Als ich zu Gast war, war es weniger Grand, aber sehr exquisit.

Mein Aufenthalt im Hotel

Im Hotel stimmt einfach alles. Das Zimmer, das Frühstück, das Abendessen. Mittlerweile ist sogar ein Barbier eingezogen. Ob er anlässlich der Umgestaltung des Hotels wieder ausgezogen ist?

Auf jeden Fall ist das W-Lan gratis. Für das Fahrrad bezahlst Du 15 Euro pro Tag, für die E-Vespa 35 Euro, Helme sind selbstverständlich inkludiert.

Kunst auch, denn im Wiesler befindet sich eines der schönsten Jugendstilmosaiken.

Das Frühstück steht im Salon Marie ab 6:30 bereit. Ab 11:30 gibt es Lunch und bis 1 Uhr früh wird diniert. Dieser Bereich ist selbstverständlich auch für Nicht-Hotel-Gäste geöffnet.

Herz, was willst Du mehr? Auf ins Hotel Wiesler!

Hotel Wiesler
Ein Zimmer im Hotel
Suite im Hotel Wiesler
So schaut die Suite im Hotel aus
Das Jugendstilmosaik im Hotel Wiesler
Das Jugendstilmosaik
Salon Marie im Grand Hotel Wiesler
Salon Marie

Adresse:
Grieskai 4-8
8020 Graz

Hinterlassen Sie einen Kommentar





gudrun-krinzinger-reisebloggerin

GUDRUN KRINZINGER

Ich tue. Ich reise. Ich bin.


Reiseblog von einer reiselustigen, strickbegeisterten, lesesüchtigen und fotografiewütigen Oberösterreicherin mit Hauptsitz Wien und Alte Donau.

Seit 2010 schreibe ich über meine Reisen auf dem Blog Reisebloggerin.at.

MUSEUMSBLOG

BÜCHERBLOG

REISENOTIZEN