Michael Martin bei Alles Leinwand in

Eine lange Menschenschlange steht vor der Kassa. Auch vor den Eingangstüren drängeln sich die Besucher.Die Leute sind aufgeregt und freuen sich auf die erste Live-Diashow des Veranstalters „Alles Leinwand„.  Pünktlich um 19 Uhr öffnen sich die Pforten des Audimax in Wien und die Leute strömen in den Saal. Wie gut, dass wir bereits so bald da waren! Der Andrang ist groß und bereits nach 10 Minuten gibt es kaum noch Plätze. Wie immer sind die Tische mit Prospekten von Reiseveranstaltern beladen und der neue Katalog von „Alles Leinwand“ liegt auch schon da.

Der bekannte Wüstenphotograph Michael Martin eröffnet die Saison und entführt uns zu den Wüsten dieser Welt. Mit seiner Freundin und dem Motorrad war er aufgebrochen um alle Wüsten zu bereisen und nach 1000 Tagen kehrten beide wieder wohlbehalten nach Bayern zurück. Martin ist ein erfahrener Reisender und Redner, außerdem ein genialer Photograph. Besonders gefallen mir die Bilder der Stadt Sana’a in Jemen. Da möchte ich hin!

Dramatisch schildert er die Durchquerung Pakistans im September 2001. Von China kommend und nichtsahnend, dass in New York die Twin Towers des World Trade Centers in Flammen stehen, erreichen sie Pakistan. Nach ihnen wird die chinesische Grenze geschlossen. Erst im Land erfahren sie vom Terroranschlag und beeilen sich, Pakistan Richtung Indien zu verlassen. Die Nacht wird durchgefahren um noch rechtzeitig die Grenze zu erreichen, was ihnen auch gelingt.

Nach 2,5 Stunden ist der Vortrag zu Ende. Die Zeit ist wie im Flug verlaufen und ich freue mich schon auf den nächsten Vortrag!

Alles Leinwand mit Michael Martin

 

Dieser Blogbeitrag entstand im November 2012.

 

Hinterlasse einen Kommentar