Der Weihnachtsmarkt am Karlsplatz

Es gibt unzählige Gründe, warum der Weihnachtsmarkt am Karlsplatz der Schönste ist. Erstens: das Karussell der Fundgegenstände. Zweitens: die Glasperlen von Matthias Mayerhofer. Drittens: der Waldviertler Bio-Punsch. Viertens: die verkehrsgünstige Erreichbarkeit. Fünftens: die in Form gebrachten Steine von Heidi Höllerer und Robert Schneider. Sechstens: die Nasenflöten. Siebtens: der Schilcherglühwein. Achtens: er feierte 2013 seinen 20.Geburtstag. Neuntens: es ist genug Platz für alle. Zehntens….

Ich spreche in Rätseln? Das könntet ihr jetzt entweder meiner übermäßig professionellen Punschverkostung zuschreiben, oder ihr steigt einfach in die U-Bahn und stattet dem Christkindlmarkt am Karlsplatz einen Besuch ab.

Was gibt es am Weihnachtsmarkt am Karlsplatz?

Was es hier nicht gibt: chinesische Blumenvasen und Billiguhren. Dafür gibt es viel Kunsthandwerk und die selbstgestrickten Hauben schauen tragbar aus. Die Glaskugeln leuchten um die Wette und die Standler haben Zeit um zu reden und zu erklären.

Lasst euch einfach verzaubern von den verstrickten Bänken und Bäumen. Dreht eine Runde mit der Draisine und streichelt die Ponys. Und esst ein Kiachl.  Oder zwei…..

tonkunstwerk

Kunstwerke aus Ton

Adventmarkt Karlsplatz

Pause gefällig?

Nasenflöten

besonders beliebt: Nasenflöten

Ponyreiten am Karlsplatz

Ponyreiten am Karlsplatz

Selbstgemachte Glasperlen von Matthias Mayerhofer

Perlenkunst

Karussell der Fundgegenstände am Karlsplatz

Karussell der Fundgegenstände am Karlsplatz

Öffnungszeiten 2018 vom Weihnachtsmarkt am Karlsplatz:
23.November bis 23.Dezember von 12 – 20 Uhr

Wenn du dich für andere Adventmärkte in Wien interessierst, klicke einfach weiter: Ein Wochenende und sieben Adventmärkte in Wien

Mehr Infos findet ihr hier: Weihnachtsmarkt Karlsplatz

Hinterlasse einen Kommentar