Ein Wunder im Ausseerland

Drei Nächte in Bad Aussee, mitten im Ausseerland. Die Sonne lacht vom Himmel und ich bin glücklich. Das Hotel Erzherzog Johann hat Elena, Katja und mich zum Summer Warm Up 2014 eingeladen. Ich lausche dem Pianistenpaar Martyn und Tomiko van den Hoek, die im Sky Spa des Hotels „Musik zum Untertauchen“ präsentieren. Georg Friedrich Händels Wassermusik darf da ebenso wenig fehlen wie Richard Strauss’ Stimmungsbild Op.9 – An einer einsamen Quelle. Im Hintergrund plätschert und gluckert der Pool und im Glas perlt Sekt.

Geplättet im Ausseerland

Mit Wasser geht es am nächsten Morgen weiter, wenn uns Herbert Stocker mit seiner Plätte über den Ausseersee fährt. Oder heißt es statt fahren „plätten“? Ich jedenfalls bin geplättet, von soviel Sommer, Sonne und Glück.

Kulinarisch werden wir im Hotel verwöhnt. Wer noch mehr Genuss sucht, sollte dem Laden Mayers Genusshandwerk einen Besuch abstatten. Hier gibt es neben Marmeladen und verschiedenen Pesto-Sorten auch die leckerste Schokolade: Apfel-Holunder, Sauerkirsch-Koriander oder Erdbeer-Pfeffer? Was ist Deine Lieblingssorte?

Morgenlauf um den Altausseer See

Nach so vielen Kalorien lohnt es sich einen Morgenlauf einzulegen. Einmal um den Altausseer See, bitte! Die Runde ist 7,4 km lang bzw. rund. Früh am Morgen,wenn sich der Nebel lichtet, herrscht eine ganz wunderliche Stimmung.

Und so wundert es mich nicht, dass ich ganz wunderlich werde und mir ein wunderschönes Dirndl kaufe. Meine Mutter würde sagen: Ein Wunder ist geschehen. Mein Dirndl trägt ein Dirndl! Und das freiwillig!

Offenlegung: Das Hotel Erzherzog Johann hat mich 2014 zu dieser Bloggerreise eingeladen. Vielen Dank dafür!

Mehr Berichte über das Ausseerland:

2 comments to Ein Wunder im Ausseerland

  • Vielen Dank für das große Lob. Es hat richtig Freude gemacht mit EUCH und wir hoffen, dass viele, viele neue Gäste LUST auf´s Johann bekommen.
    Man ist hier immer „obendrüber“ und „mittendrin“ im Echten Ausseer Leben…
    Bis zum nächsten Mal – wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen
    herzlichst
    Regina Stocker
    Hotel Erzherzog Johann

Hinterlasse einen Kommentar