Ich über mich

Folge mir auf

Facebook   Google Plus   Twitter   Instagram

Pinterest   Flickr   YouTube   RSS Feed

Der Rest der Welt

Tipps für Hongkong

Im Zuge meiner Recherchen für meine Reise nach Hongkong lese ich eine Phrase überall: Hongkong, die Stadt der Superlative. Angeblich gibt es hier, in der grünsten Metropole Asiens, die längste Rolltreppe, die höchsten Büromieten, die meisten Rolls-Royce, die höchste Wohndichte, die beeindruckendste Skyline, die tollsten Shoppingmalls und den größten sitzenden Buddha.

Zum Nachkontrollieren und Nachmessen bin ich während meines Aufenthaltes in Hongkong leider nicht gekommen (ich habe keinen einzigen Rolls-Royce gesehen, keinen einzigen!), dafür war ich auf den aufregendsten Märkten, ich habe die besten Dim Sum gegessen und die schönste Wanderung unternommen.

Victoria Tower – Hongkong von oben!

Eine Stadt von oben zu betrachten ist immer ein besonderes Erlebnis, aber der Ausblick auf Hongkong vom Victoria Tower aus ist einfach nur WOW! Den Peak erklimmt man am besten mit der Peak Tram, einer Standseilbahn, die einen in knapp 5 Minuten auf den Victoria Peak bringt.

Über den Wolkenkratzern hängt dichter Nebel, also bekommen wir Besucher heute nicht nur ein Architektur-, sondern auch ein Naturschauspiel.

Hongkong Peak Tower

Hongkong

Man Mo Temple – ein ruhiges Plätzchen in Hongkong

Direkt an der ansonsten recht turbulenten Hollywood Road auf Hong Kong Island finde ich ein ruhiges Plätzchen im Man Mo Temple. Dieser taoistische Tempel ist den Gottheiten der Literatur (Man) und des Krieges (Mo) gewidmet. Ich staune ob der großen Weihrauchspiralen, die einen betörenden Duft verbreiten. Auf den roten Zetteln, die an ihnen angebracht sind, stehen Segenswünsche der Gläubigen.

Man Mo Tempel

Man Mo Temple

Opfergaben

PMQ – Design made in Hongkong

Auf der Suche nach Souvenirs lande ich im angesagten PMQ. Das historische Gebäude wurde als Schule und später als Wohnheim für Polizisten genutzt. Heute haben Designer das Haus für sich entdeckt und verkaufen in den kleinen Shops ihre kreativen Werke.

PMQ

PMQ Hongkong

Observation Wheel

Nachdem ich schon in Wien eine begeisterte Riesenradfahrerin bin, war es für mich eine Selbstverständlichkeit, die neueste Attraktion Hongkongs auszuprobieren. Die ersten beiden Runden überfordern mich, ich halte sowohl Kamera als auch Smartphone in der Hand und bekomme trotzdem nur unscharfe Fotos. Mein Fehler! Die dritte und letzte Runde lehne ich mich bequem zurück und genieße den Ausblick.

Observation Wheel

Wandern in Hongkong

Hongkong ist grün. Und am besten lernt man diese grüne Seite bei einer Wanderung kennen. Ich habe mich für eine Wanderung am Dragon’s Back entschieden. Bei meinem nächsten Besuch plane ich sicherlich mehr Zeit ein und gehe einen anderen Abschnitt des 50 km langen Hong Kong Trail.

Dragon's Peak Hongkong

Die Hafenrundfahrt

Von Rundfahrt kann man natürlich nicht sprechen, wenn man mit den grün-weißen Star-Ferry-Booten von Kowloon nach Hong Kong Island pendelt, trotzdem zählt die Überquerung zu einem meiner Highlights. Zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt man, wenn man sich für eine Hafenrundfahrt auf der Aqua Luna, einer mit roten Segeln ausgestatteten Dschunke, um exakt 19:45 entscheidet.

Erstens hat man einen fantastischen Blick auf die nächtliche Skyline (in meinem Fall bedeutet das unscharfe Fotos) und zweites kommt man um diese Uhrzeit in den Genuss der Symphony of Lights, einer Multimediashow.

Aqua Luna Hongkong

Skyline Hongkong

Tian Tan Buddha auf Lantau Island

Die weltgrößte freistehende Buddha-Statue sitzt auf Lantau Island. Normalerweise kommt man mit der Seilbahn hierher, die aber bei meinem Besuch wegen Wartungsarbeiten geschlossen hat. So geht es mit dem Bus zum Po Lin Kloster, wo der 34 Meter hohe Tian Tan Buddha seit 1993 auf einem Hügel sitzt und nach Norden schaut. Wenn er denn eine Aussicht hätte, heute zumindest trägt die Statue den Namen „Buddha im Nebel“.

Tian Tan Buddha

Buddha

Po Lin Kloster

Räuchergaben

Tai O Village

Wolkenkratzer suche ich im Fischerdorf Tai O vergeblich. Dafür finde ich die unterschiedlichsten Produkte „Made of Fish“ vor. Getrocknete Fischblasen stehen jedenfalls hoch im Kurs, andere Lebensmittel lassen sich nur schwer als solche identifizieren. Wenn ich schon am Meer bin, gehören sowohl ein Besuch eines Fischrestaurants als auch eine Fahrt mit dem Boot zum Besichtigungsprogramm. Angeblich gibt es hier rosa Delphine, leider lässt sich keiner blicken.

Als Entschädigung nehme ich einen Drink im Tai O Heritage Hotel, einem in ein Hotel umgebaute Polizei-Station aus dem 19.Jahrhundert, und spaziere dann über die Promenade ins Dorf zurück. Am heutigen Sonntag geht es sehr gemütlich zu.

Tai O Village

Tai O Village Bootsfahrt

Tai O Village Hongkong

Märkte in Hongkong

Selten habe ich eine Stadt besucht, die so viele unterschiedliche Märkte anbietet wie Hongkong. Vom Birds Market schlendere ich weiter zum Blumenmarkt, lande in der belebten Fa Yuen Street, mache einen Abstecher zum Goldfischmarkt und suche am Ladies’ Market nach Souvenirs. Mein Marktbesuch endet am Temple Street Night Market.

Damit ich nicht verloren gehe, habe ich mir für die Tour eine App der Touristinformation heruntergeladen: Discover Hongkong – City Walks

Goldfishmarket

Birdsmarket Hongkong

Nightmarket

Dim Sum Restaurant Luk Yu Teahouse

Schon als der Kellner die Bambuskörbchen auf den Tisch stellt und vorsichtig den Deckel lüftet, bin ich im 7.Himmel. Eine Dampfwolke steigt empor und da habe ich sie auch schon vor mir: meine ersten Dim Sum in Hongkong! Dim Sum heißt übersetzt „das Herz berühren“, bei mir berühren die Dim Sum eher den Magen. Ein Gericht ist köstlicher als das andere und ich probiere mich durch Gedämpftes und Gebackenes.

24 Stanley Street, Central

Luk Yu Teahouse

Dim Sum

Alle Anfahrtswege und weitere Informationen sind auf der Seite von Discover Hongkong zu finden.

Mit dem “My Hong Kong Guide” kann man sich vor der Reise eine persönliche Sightseeing-Tour zusammenstellen und in Hongkong über das Smartphone abrufen.

Das Hongkong Tourism Board hat mich vom 1.-6. Mai 2015 eingeladen, die Stadt zu entdecken. Vielen Dank!

11 comments to Tipps für Hongkong

Hinterlasse einen Kommentar

  

  

  

Spamschutz - bitte löse die Rechenaufgabe.