StreetArt in Florenz

Sightseeing in Florenz, das heißt den ganzen Tag Fresken, Kuppeln, Kirchen und Fassaden zu bewundern. Je mehr Kunst, umso besser. Je älter, umso schöner. Doch halt! Was ist das?

Ein Verkehrsschild rückt in mein Blickfeld. Eigentlich ist es das „Einfahrt verboten“ – Schild. Doch in Wirklichkeit hat eine kleine grazile schwarze Figur in Form einer Eiskunstläuferin den weißen Balken des Schildes erobert. Dieses Schild ist meine erste Begegnung mit Abraham Clet. Der StreetArt Künstler verziert mit speziellen Aufklebern Straßenschilder. Aus dem Schild „Vorgeschriebene Fahrtrichtung“, also weißer Pfeil auf blauem Grund, wird ein Engel mit Heiligenschein, aus einem Fußgänger-Zeichen ein Torero.

Streetart von Clet Abraham

Verkehrsschild Engel

Straßenschild Florenz

Ich finde die Idee samt Umsetzung genial und mache mich auf die Jagd. Jedes Straßenschild wird inspiziert, zeigt es keine Verzierung, bin ich enttäuscht. Schließlich finde ich im Reiseführer einen Hinweis auf das Geschäft des Künstlers, das im Stadtteil San Niccolo liegt. In dem kleinen Raum sind Bilder ausgestellt. Es gibt Aufkleber, T-Shirts und Postkarten zu kaufen.
Auf einer Waagschale liegen hunderte ungeöffnete Briefe. Ich frage die Verkäuferin, was es damit auf sich hat. Es seien Strafmandate, erklärt sie mir. Das Verzieren von Straßenschildern sei verboten, Clet sei bereits zu einer Geldstrafe verurteilt worden, doch die Bürokratie kümmere ihn nicht, die Briefe bleiben ungeöffnet. Ich muss schmunzeln und unterstütze den Künstler mit dem Kauf einiger Aufkleber.

Clet Abraham

Abraham Clet Straßenschild

Verkehrsschild Florenz

Clet Abraham verziert Straßenschilder in Florenz

Straßenschild von Clet

Clet Abraham

Ich kann an keinem der verzierten Schilder vorbeigehen, ohne sie zu fotografieren, so witzig finde ich die Idee aus Alltäglichem etwas Besonderes zu machen.

Natürlich schaue ich jetzt genauer hin und entdecke noch weitere StreetArt. An manchen Hausmauern schweben schwarze dünne Männchen, in den Händen halten sie Luftballons oder Herzen oder beides. Der Künstler, der auf diese Weise die Hausmauern verschönert heißt Enter/Exit. Und dann gibt es noch Blub. Er setzt berühmten Gesichtern Schnorchelmasken auf. Vermeers Mädchen mit dem Perlenohrring wirkt da plötzlich viel weniger vornehm…

Enter/Exit Streetart in Florenz

Enter/Exit Streetart

Streetart in Florenz

Blub StreetArt in Florenz

Wer mehr von den Streetart-Künstlern in Florenz wissen möchte, informiert sich im englischsprachigen Blog Girl in Florence.

Steffanie hat ebenfalls eine tollen Artikel über die Street Art in Florenz geschrieben: Ein schnorchelnder Leonardo und kuriose Verkehrsschilder

Zusätzlich sind die drei Künstler auf Facebook und/oder Instagram vertreten:

Clet Abraham auf Instagram
Clet Abraham auf Facebook

Enter/Exit auf Facebook

Blub auf Facebook
Blub auf Instagram

Geschäft von Clet
Via dell’Olmo 8
Mo-Di: 10-20 Uhr

Mit diesem Beitrag nehme ich an der Blogparade von Ines teil: Die besten Spots für Streetart 

14 comments to StreetArt in Florenz

Hinterlasse einen Kommentar