Ich über mich

Folge mir auf

Facebook   Google Plus   Twitter   Instagram

Pinterest   Flickr   YouTube   RSS Feed

Der Rest der Welt

Strände in Costa Rica

Abwarten? Die Reise wie geplant durchführen? Nach kurzer Beratung und in Absprache mit unserer Reiseagentur vor Ort entschließen wir uns die Reise durch Costa Rica wie geplant zu starten. Zwar befindet sich der Hurrikan Otto in unmittelbarer Nähe der Atlantikküste, ganze Küstenabschnitte im Norden wurden evakuiert, doch unser Ziel liegt im Südosten, zwischen Puerto Viejo und Manzanillo. Das Schlimmste was uns passieren könnte, wäre ein Stromausfall in der Lodge. Damit können wir leben. Zusätzlich beherzigen wir noch einen Rat eines Ehepaares, die einen Hurrikan in den USA erlebten: Das Auto immer volltanken. Im nächsten Supermarkt decken wir uns noch mit Unmengen an Trinkwasser ein, eine reine Vorsichtsmaßnahme.

Laut Reiseführer befinden sich an der Karibikküste die schönsten Strände von Costa Rica. Wir stoppen am Playa Negra, einem Strandabschnitt der aus schwarzem Sand besteht. Die umliegenden Flüsse schwemmen schwarze Kohlepartikel aus den Bergen an die Küste, daher die Farbe und der Name. Das Meer ist aufgewühlt, trotzdem verirren sich Spaziergänger samt Hundebegleitung an den Strand.

Playa Negra in Costa Rica

Playa Negra an der Karibikküste

Als nächstes checken wir in der Namuwoki Lodge ein. Wir sind die einzigen Gäste in der schönen Anlage. Das bedeutet wir haben den Pool ganz für uns alleine, dafür hat aber das Restaurant geschlossen. Die Angestellten haben wegen der Hurrikanwarnung frei bekommen. Wir informieren uns stündlich über die Wetterlage im Internet, der Hurikan soll am nächsten Morgen an der Ostküste an Land treffen, ein hoher Wellengang wird vorhergesagt.

Namuwoki Lodge in Costa Rica

Namuwoki Lodge

Pool in der Namuwoki Lodge

Bei unserem Spaziergang am Playa Chiquita, das Hotel liegt in Gehweite vom Strand entfernt, ist davon noch nichts zu merken. Zwar ist das Meer unruhig, trotzdem entdecken wir Schwimmer im Wasser. Den Surfern am Playa Cocles ist sowieso alles egal, sie stürzen sich in die Fluten, als ob es kein Morgen und keinen Hurrikan gäbe.

Playa Chiquita Paradise Bar

Playa Chiquita

Playa Cocles

Surfen in Costa Rica

Diese Reise nach Costa Rica wurde von TicoTROTTER aus der Welt von TROTTERmundo unterstützt. Vielen Dank.

Ich war von 22.November bis 14.Dezember 2016 mit einem Mietauto in Costa Rica unterwegs. 

Hinterlasse einen Kommentar

  

  

  

Spamschutz - bitte löse die Rechenaufgabe.