Die Käsemacherwelt in Heidenreichstein

Vorsicht, Suchtgefahr! Noch einmal schleiche ich um die kulinarischen Kostproben in der Käsemacherwelt Hidereichstein und fülle meine Schale mit Yellobells. Yellobells sind gelbe Minikürbisse. Sie sind mit Frischkäse gefüllt und mein Favorit der verschiedenen Käsespezialitäten, die wir bei einer Führung durch die Käsemacherwelt verkosten dürfen.

Das Gebäude der Käsemacherwelt in Heidenreichstein
Die Käsemacherwelt in Heidenreichstein

Führung in der Käsemmacherwelt in Heidenreichstein

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Die etwa 20 Teilnehmer der Führung fachsimpeln über Antipasti, Weich- und Frischkäse. Jeder von ihnen hat bald seinen Lieblingskäse eruiert. So wie ich. Im Anschluss der Führung landen Peppersweet (mit Frischkäse gefüllter Kirschpaprika), gefüllte Datteln, Waldviertler Selchkäse und besagte Yellobells in meinem Einkaufskorb.

Ziegenmilch in einem Glas
Ich koste bei der Ziegenmilch
Vier Käsesorten liegen zum Verkosten bereit
Käseverkostung in der Käsemacherwelt

Wie macht man Käse in der Käsemacherwelt?

Da ich im Salzburger Land schon einmal an einem Käseworkshop teilgenommen habe, sind mir die einzelnen Produktionsschritte der Käsemacherei vertraut. Genau wie in Kuchl wird auch in Heidenreichstein die Milch erwärmt, angesäuert und mit Lab versehen. Wir warten, bis die Mischung eindickt.

Nach der Schnittprobe kommt die Käseharfe ins Spiel, die die Masse in kleine Bröckchen zerteilt. Unser Guide teilt die anwesenden Kinder zur Mithilfe ein, was diese natürlich begeistert. Die Bröckchen landen in einer Art Zylinder mit Lochgitter, die Molke rinnt ab. In regelmäßigen Abständen wird der Inhalt umgedreht, ein kompakter Käselaib entsteht.

Dieser wird in der Käsemacherwelt verfeinert. Mal umfolgt eine Umhüllung mit Cranberries oder man arbeitet Bärlauch oder Chili in den Käseteig ein.

Mir scheint, der Phantasie der Käsehersteller sind keine Grenzen gesetzt.
Während in Kuchl ausschließlich Kuhmilch zur Käseherstellung verwendet wird, hat man sich in Heidenreichstein auf die Produktion von Mischkäse spezialisiert. Jeden Morgen liefern die Bauern frische Schaf-, Ziegen- und Kuhmilch an. 

Bei der Führung erklärt man uns der Unterschied zwischen Frisch-, Schnitt- und Weichkäse. Zusätzlich lerne ich, wie und mit welchen Utensilien man Käse richtig schneidet. Käselyra heißt das Schneidewerkzeug für Käserollen. Die Form der Käseroulade wird mit so einer Lyra nicht beeinträchtigt. Das Resultat ist eine schöne, glatte Schnittoberfläche.

Milch rinnt in ein Becken
Wie macht man Käse?
Schnittprobe beim Käse
Schnittprobe
Der Käse verfestigt sich, Käsebruch entsteht
Käsebruch
Viele kleine Käselaibe liegen im Reiferaum
Der Reiferaum für den Käse in Heidenreichstein

Verkostung beim Käsemacher

Wem die dargebotenen Kostproben zu wenig waren (was ich ehrlich gesagt nicht glauben kann), labt sich nach dem Rundgang im Restaurant Kaskuchl. Auf der Speisekarte finde ich viele regionaltypische Gerichte. Natürlich werden auch die Spezialitäten der Käsemacher verkocht, beziehungsweise gegrillt und gebacken. Ich hole mir die eine oder andere Anregung wie „Peppersweet gebacken mit Tsatsiki“ oder „Gegrillter Schafkäse nach Feta Art mit Grillgemüse“.

Ich bin auf jeden Fall nicht die einzige, die sich im Shop mit Käse eindeckt. Neben den Produkten der Käsemacher finde ich eine große Auswahl an regionalen Produkten vor. So gibt es allerhand vom Mohn, Hochprozentiges, Nudeln, Kräuter und Bücher. 

Die verpackten Schafkäsehäppchen liegen im Shop auf
Schafkäsehäppchen im Shop
Ziege im Streichelzoo der Käsemacherwelt in Heidenreichstein
Ziege im Streichelzoo der Käsemacherwelt in Heidenreichstein

Zum Abschluss meines Ausfluges winke ich der Ziege im Streichelzoo zu und ziehe mit meinen Käseköstlichkeiten von dannen.


Die Käsemacherwelt ist von April bis Dezember geöffnet. Ohne Führung ist ein Besuch nicht möglich.

Öffnungszeiten und Führungen

Öffnungszeiten:
9-17 Uhr, Mittwoch-, Sonn- und Feiertag,
Montag, Dienstag Ruhetag.

Führungen: 
April bis September: 10 Uhr, 13 Uhr, 15 Uhr 
Oktober bis Dezember: 10 Uhr und 13 Uhr
Zusätzliche Führungen im August
Eine Führung dauert um die 60 Minuten.
Freier einmaliger Eintritt mit der NÖ-Card

Adresse:
Die Käsemacherwelt 
Litschauer Straße 18
3860 Heidenreichstein, Österreich

Wer für längere Zeit im Waldviertel unterwegs ist, dem empfehle ich einen Aufenthalt im Hotel Schwarz Alm Zwettl.


Diesen Beitrag gaben die TOP Ausflugsziele Niederösterreichs in Auftrag.

4 Kommentare

  1. Veröffentlich von Monika und Petar Fuchs am 03/08/2017 um 17:02

    Dein Beitrag weckt Erinnerungen. Wir waren letztes Jahr in der Adventszeit in der Käsemacherwelt. Mein Favorit war der Waldviertler Selchkäse 🙂

    • Veröffentlich von Reisebloggerin am 11/08/2017 um 16:28

      Den habe ich gekauft! Ich mag Selchkäse…

  2. Veröffentlich von Sabrina am 20/08/2017 um 18:07

    Die Käsemacherwelt steht schon lange auf meiner Todo-Liste. Doch bis jetzt habe ich es leider nicht geschafft. Nun weiß ich, dass sich ein Besuch auf jeden Fall lohnt. Nach seiner Führung kann ich den Shops auch nie widerstehen und muss mich mit den leckeren Produkten eindecken 😀

    Liebe Grüße
    Sabrina

    • Veröffentlich von Reisebloggerin am 21/08/2017 um 08:05

      Es zahlt sich wirklich aus und der Käse ist richtig gut!

Hinterlassen Sie einen Kommentar





gudrun-krinzinger-reisebloggerin

GUDRUN KRINZINGER

Ich tue. Ich reise. Ich bin.


Reiseblog von einer reiselustigen, strickbegeisterten, lesesüchtigen und fotografiewütigen Oberösterreicherin mit Hauptsitz Wien und Alte Donau.

Seit 2010 schreibe ich über meine Reisen auf dem Blog Reisebloggerin.at.

MUSEUMSBLOG

BÜCHERBLOG

REISENOTIZEN