Ich über mich

Folge mir auf

Facebook   Google Plus   Twitter   Instagram

Pinterest   Flickr   YouTube   RSS Feed

Der Rest der Welt

Im UnterWasserReich Naturpark Schrems

Laszlo kann es gar nicht mehr erwarten. Es scheint als ob der Fischotter im UnterWasserReich Schrems eine innere Uhr eingebaut hätte. Aber wahrscheinlich hat er das auch. Noch vor ein paar Minuten pflügte er durch das Wasserbecken, doch wenige Minuten vor Fütterungsbeginn um 10:30 trabt er auf die Gehegetür zu. Wo bleibt denn endlich das Futter?

Fischotter Luca im UnterWasserReich in Schrems

Fischotter

Fischotter Laszlo im UnterWasserReich in Schrems

Tierpflegerin Anita kommt pünktlich auf die Minute, in ihren Händen hält sie einen Kübel mit der heiß ersehnten Nahrung. Jetzt kommt auch Leben in die Fischotterdame Luca, die sich bisher am Holzsteg der Körperpflege widmete. Ein Fischstück nach dem anderen landet im Teich, die beiden Tiere zischen von einer Ecke in die andere und holen sich die heissbegehrte Beute. Anita erzählt uns während der Fütterung Wissenswertes über Lebensraum und Lebensweise der Tiere. Dank Mikrofon ist sie sehr gut zu hören.

Futter für die Fischotter

Mir kommt es so vor, als ob das Fell der Tiere niemals nass werden würde, wobei ich gar nicht so unrecht habe. Bis zu 50.000 Haare wachsen auf einem einzigen Quadratzentimeter Fischotterhaut und bilden so ein einzigartiges Fell. Wenn man den Tieren ganz genau zusieht, erkennt man die Schwimmhäute zwischen den Zehen. Die letzten Fische landen im Wasser, Luca und Laszlo pflügen ihnen nach. Bedauernd sehen sowohl ich als auch die Fischotter der Tierpflegerin zu, wie sie das Gehege verlässt. Schade, von mir aus hätte sie noch Stunden weiterfüttern können!

Die beiden Fischotter sind DIE Stars im UnterWasserReich in Schrems. Auch mein erster Weg führte zu ihnen. Jetzt spaziere ich ganz gemütlich den Weg zum Ausstellungsgebäude zurück. Links und rechts meines Weges befinden sich Feuchtbiotope. Da gibt es zum Beispiel den Röhrichtgürtel, der im Uferbereich von Teichen entsteht. Er leitet die Verlandung ein. Verlandung bedeutet, dass Uferpflanzen immer weiter in den Teich eindringen, bis dieser zugewachsen ist. Im Wassergarten sind diese Verlandungszonen genau zu beobachten und werden anhand von Schautafeln genau erklärt.

Gartensommer im UnterWasserReich in Schrems

Seerosen

Frosch Rastplatz im UnterWasserReich in Schrems

Im Ausstellungsgebäude gibt es dann noch viel mehr zum Entdecken und Erforschen. Besonders viele Kinder sind von der Mikroskopierstation fasziniert. Auch die Station mit den Wasserexperimenten ist heiß begehrt. Etwas ruhiger geht es bei den Süßwasseraquarien zu. Den begehbaren Otterbau überlasse ich wieder den Kindern, die am heutigen Ferientag besonders zahlreich durch die Ausstellung „wuseln“. Viele von ihnen machen bei der Rätselrallye mit und tragen die hoffentlich richtigen Antworten in einen Gewinnspielbogen ein.

Aquarium im UnterWasserReich in Schrems

Blumenerde mit Torf

Experimente mit Wasser

Natürlich ist mir aufgefallen, dass die Ausstellung im UnterWasserReich kindgerecht gestaltet ist. Zusätzlich gibt es für die kleinen Forscher und Entdecker ein umfangreiches Sommerprogramm.
Kommenden Samstag, am 19.August 2017, findet übrigens das 3.Schremser Naturparkfest statt. Leider kann ich nicht dabei sein, zwei weitere TOP Ausflugsziele in Niederösterreich erwarten mich. Doch Laszlo und Luca werde ich sicher wieder einmal im Waldviertel in ihrem Teich besuchen.


  • Die Ausstellung ist in deutscher, englischer und tschechischer Sprache gestaltet.
  • Otter-Schauführungen finden täglich um 10:30, 13:30 und 16:00 statt. (Stand August 2017)
  • Mikroskop-Live-Shows gibt es täglich um 11:30 und 15:00. (Stand August 2017)
  • Weitere Infos auf der Homepage

Dieser Beitrag wurde von den TOP Ausflugszielen Niederösterreichs in Auftrag gegeben. 

6 comments to Im UnterWasserReich Naturpark Schrems

Hinterlasse einen Kommentar

  

  

  

Spamschutz - bitte löse die Rechenaufgabe.