Ich über mich

Folge mir auf

Facebook   Google Plus   Twitter   Instagram

Pinterest   Flickr   YouTube   RSS Feed

Der Rest der Welt

Die Neusiedler See Card – Start in den Frühling mit Natur, Wein und Kulinarik

Werbung. „Wir tschechern ned, wir trinken mit Genuss“, die Wirtin im Gasthaus „Zum fröhlichen Arbeiter“ in Apetlon stimmt uns mit ihrer Aussage auf die kommenden Tage ein. Meine Aufgabe? Die Neusiedler See Card auf Herz und Nieren zu prüfen, Weinverkostungen in Illmitz und Purbach inklusive.

Prinzipiell gibt es die Gästekarte seit dem Jahr 2000. Ganz neu ist ihre Gültigkeitsdauer. Seit 1.März 2018 gilt die Neusiedlersee Card 365 Tage im Jahr. Erklärtes Ziel ist es, den Ganzjahrestourismus zu stärken.

Störche in Apetlon

Auch die Störche fragen sich: Was kann ein Besucher mit der Neusiedler See Card unternehmen?

Was kann ich also an einem Wochenende im April mit der Karte unternehmen?

Mit der Neusiedler See Card auf Exkursion in den Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel

Alois Lang ist langjähriger Nationalpark-Guide. Meine Fragen über den Nationalpark und deren Bewohner beantwortet er mit engelsgleicher Geduld.

Das Frage-Antwort-Spiel läuft ungefähr so ab:
Ich, bewaffnet mit einem Fernglas der Turboklasse, entdecke im Neusiedler See ein Federvieh.
Meine Frage: „Wos is des?“
Antwort von Alois: „Ein Haubentaucher.“
Blitzschnell rattert er alle vogelbezogenen Daten wie Brutzeit, Balzverhalten und Lebensdauer aus seinem Gedächtnis herunter.
Währenddessen entdecke ich einen weiteren Vogel im Schilf.
Meine Frage: „Und wos is des?“
Wieder hilft Alois mit sämtlichen Informationen aus.

Trotz dieser wirklich interessanten und informativen Vogelexkursion werde ich am Ende meiner Burgenlandtour nur einen einzigen Vogel zweifelsfrei identifizieren können. Hierbei handelt es sich um den Storch.

Alois Lang im Nationalpark Neusiedler See

Alois Lang auf der Suche nach Federvieh

Haubentaucher im Nationalpark Neusiedler See

Hurra! Jeder Vogel wird von uns freudig begrüßt. In diesem Fall sind es Haubentaucher.

Auf Vogel Exkursion am Neusiedler See

Mit der Neusiedler See Card auf Vogelexkursion

Mit der Neusiedler See Card zum Weinverkosten

Seid gewarnt! Die Weinverkostungen in Illmitz, Neusiedl, Frauenkirchen und Purbach sind legendär. In Illmitz nennen sich die „Tage der Offenen Kellertür“ ganz harmlos Frühlings-Spaziergang. „Kosten Sie den jungen Wein in der Flasche“ lautet das Motto. Das lasse ich mir nicht zweimal sagen und schon landen die besten Weinproben in meinem Glas. Neben dem Wein gibt es auch kulinarische Spezialitäten zum Verkosten, zum Beispiel die berühmten Gfroalti Krapfen. Man nehme Mehl, Dotter, Salz und Rum, vermenge die Zutaten und backe den Teig in Schmalz heraus. Ein himmlisches (und kalorienreiches) Vergnügen!

Ein ganzjähriges Weinvergnügen steht mir in Purbach im Haus am Kellerplatz zur Verfügung. Hier koste ich mich durch 64 Weinproben. Ich stecke die Leithaberg Card in den dafür vorgesehenen Schlitz, wähle die Verkostungsmenge aus (1/32, 1/16 oder 1/8) und halte mein Weinglas unter die Pipette. Schon sprudelt es drauf los. Purbach – das Schlaraffenland für Weinverkostungen!

Frühlingsspaziergang in Illmitz

Der Frühlingsspaziergang in Illmitz verspricht weinselige Momente

Weinverkostung in Illmitz

Blaufränkischer oder Zweigelt? Weinverkostung in Illmitz

Gfroalti Kropfn

Gfroalti Kropfn schmecken himmlisch!

Haus am Kellerplatz, die Vinothek in Purbach

Die Vinothek in Purbach hat ein modernes Verkostungssystem

Haus am Kellerplatz in Purbach

Karte zücken, Knopf drücken, schon sprudelt der Wein ins Glas

Mit der Neusiedler See Card zur Kirschblütenwanderung im Welterbe Naturpark Neusiedler See – Leithagebirge

Wer machte uns bei der Kirschblütenwanderung einen Strich durch die Rechnung? Die Kirsche! Wahrscheinlich steckt ihr noch der Winter in den Knochen. Nur äußerst zaghaft zeigen sich die ersten grünen Knospen an den Bäumen. Die Mandel ist da um einiges mutiger. Beim geführten Spaziergang, der uns über Güterwege zu Klosterpforten und schönen Ausblicken über den Neusiedler See führt, entdecken wir die ersten Boten des Frühlings.

Die Kirschblüte in Purbach

Liebe Kirsche, streng Dich an!

Purbach am Neusiedler See

Ausblick auf Purbach, im Hintergrund der Neusiedler See

Frühling am Neusiedler See

Frühling am Neusiedler See

Kirschblütenwanderung in Purbach

Wir suchen noch immer blühende Kirschbäume…

Mandelblüte am Neusiedler See

… und geben uns auch mit Mandeln zufrieden.

Mit der Neusiedler See Card eine geführte Weinbergwanderung unternehmen

Lebt die Reblaus noch? Gibt es einen gravierenden Unterschied zwischen den Weinen in Illmitz und Purbach? Seit wann wird Grüner Veltliner angebaut? Wie viele Weinstöcke stehen auf einem Hektar? Und wie alt werden Weinstöcke eigentlich? Fragen über Fragen, die Weinguide Reinhold Schwarz unserer Gruppe inmitten der Weingärten beantwortet.

Zusätzlich informiert er uns über das Angebot „Rent-a-Weinstock.“ Sechsmal im Jahr schlüpft man in die Rolle des Hobbywinzers und hilft sowohl im Weingarten als auch bei der Kelterung im Keller mit. Belohnt wird der Arbeitseinsatz mit 100 Flaschen Wein. Das wäre doch ein passendes Geschenk für einen Weinliebhaber?

Weinbergwanderung in Purbach

Reinhold Schwarz, unser Weinguide in Purbach, kennt jeden Weinstock

Weinwanderung in Purbach

Weinwanderung in Purbach

Mit der Neusiedler See Card auf Fahrradtour

Zu den Graurindern oder in die Hölle? Rudi lässt uns die Wahl bei der Radtour. Früh am Morgen war der Himmel noch strahlend blau, während des Frühstücks ziehen plötzlich Wolken auf. Ein kalter Wind bläst uns um die Ohren. Zum Glück haben wir uns beim Fahrradverleih für die E-Bikes entschieden.

Die Region Neusiedler See ist ein Eldorado für Radfahrer. 40 Radwege mit insgesamt 1000 Kilometer Radwanderwege stehen uns zur Verfügung. Wir entscheiden uns für die Graurinder-Route, die uns von Apetlon aus zu einem ehemaligen Grenzwachturm führt. Entlang der Tour lassen sich sowohl Schafe als auch Graurinder bewundern.

Radfahren am Neusiedler See

Herrschte am frühen Morgen noch herrliches Wetter…

Die Graurinder im Burgenland

… ergraute wenig später der Himmel über den Graurindern.

Radtour am Neusiedler See

Wo geht’s weiter? Rudi zeigt uns den Weg…

Mit der Neusiedler See Card auf das Auto verzichten

Ich besitze kein Auto. Daher ist es für mich wichtig am Urlaubsort mit öffentlichen Verkehrsmitteln von A nach B zu gelangen. In Purbach bringt mich der Gmoa-Bus sogar bis in die Weinberge.

Der Gmoabus in Purbach

Auf das Auto verzichten: Der Gmoabus macht es möglich!

Mit der Neusiedler See Card in die St.Martins Therme

Das Wetter ist trüb und grau? Husch, husch, ab in die St.Martins Therme! Warum ich dem Ruf der unzähligen Wasserbecken letzten Sonntag trotzdem nicht gefolgt bin? Der Frühling rief lauter, viel lauter! Gudrun, rief er, du musst spazieren gehen und die Sonne genießen…

Neusiedler See Card

Mit der Neusiedler See Card in die St.Martins Therme

Welche Vorteile hatte ich nun mit der Neusiedler See Card?

– Sämtliche Exkursionen im Nationalpark Neusiedler See sind gratis. Liegt der Preis der Veranstaltung höher als € 12 (Preis für Erwachsene) ist der entsprechende Aufpreis zu zahlen. Nicht vergessen: Zur Teilnahme an den Exkursionen ist eine Anmeldung erforderlich!

Weinerlebnis Illmitz: Die Besitzer der Neusiedler See Card bekommen einen zusätzlichen Weineinkaufsgutschein im Wert von € 6, der bei den Winzern eingelöst werden kann.
Termine 2018: 13.-15.4, 2.-4.11, 9.-11.11

Haus am Kellerplatz in Purbach: Weinverkostung im Wert von € 5 im Zeitraum 17.11.2018 – 18.2.2019

Welterbe Naturpark Neusiedler See – Leithagebirge: Exkursionen zu den unterschiedlichsten Themen sind mit der Neusiedler See Card gratis. Hier geht es zu den Terminen: Welterbe Naturpark Exkursionen

– Bei ausgesuchten Betrieben gibt es Leihräder mit bestimmten Ermäßigungen zu mieten. Hier die Adressen: Fahrradverleih

– Freie Fahrt mit dem Gmoa Bus in Purbach und Breitenbrunn, dem Discobus und bestimmten Bussen aus dem Verkehrsverbund Ost

– Mit der Neusiedler See Card in die St.Martins Therme: 1.März bis 26.Oktober 2018: 20% Ermäßigung auf den Thermeneintritt (exkl. Sauna) 27.Oktober 2018 – 28.Februar 2019: Einmalig gratis 3-Stunden-Karte (exklusiv Sauna)

Hinweis: Die Pressereise erfolgte auf Einladung von Neusiedler See Tourismus.
Mit mir unterwegs: Angelika von wiederunterwegs.com, Wolfgang und Jessi vom Reiseblitz, Elena von Creativelena, Flo von Travelpins, Katja vom WellSpaPortal, Rudi vom Neusiedler See Tourismus und Andreas Pangerl.

Was kann man am Neusiedler See sonst noch machen? Man kann versuchen ihn zu umrunden. Ich habe es dreimal probiert:

Der Weg meines Lebens 2014

Die 24 Stunden Burgendland extrem Tour 2015 war extrem

Die 24 Stunden extrem Tour 2016

2 comments to Die Neusiedler See Card – Start in den Frühling mit Natur, Wein und Kulinarik

Hinterlasse einen Kommentar

  

  

  

Spamschutz - bitte löse die Rechenaufgabe.