Meine Tipps für eine Fernreise – Die Reisevorbereitungen der Reisebloggerin

Werbung. Flug gebucht, Flug gebucht! Kaum landet die Buchungsbestätigung der Fluglinie in meinem Postfach, steigt die Vorfreude. Bei einer Städtereise nach Europa sind die Reisevorbereitungen natürlich nicht so aufwändig wie für eine Fernreise.

Meine Reisevorbereitungen 2-3 Monate vor der Reise

Reiseführer und Reiseliteratur
Es ist eine Berufskrankheit. Als gelernte Buchhändlerin bin ich dem gedruckten Wort verfallen. Kaum ist mein nächstes Reiseziel bekannt, stehe ich wenige Minuten in meiner Lieblingsbuchhandlung. Welche Reiseführer gibt es? Welche Autoren und Autorinnen haben über das Land oder die Stadt, die ich bereisen möchte, geschrieben? Gibt es lesenswerte Anthologien? Mit genügend Lesestoff und einem Grinser im Gesicht trage ich meine Schätze nach Hause.

Die Bibliothek der Reisebloggerin

Welche Bücher dürfen mit auf die Reise?

Pass und Visum
Zuhause werfe ich einen Blick in meinen Pass. Wie lange ist er noch gültig? Sind genügend Seiten für das Visum frei, sofern ich eines benötige?

Die Einreisebestimmungen checke ich als Österreicherin auf der Seite des Bundesministeriums. Diese Seite ist eine Fundgrube für viele Informationen, die mein Reiseziel betreffen. Einige Infos, wie Adresse und Telefonnummer der österreichischen Vertretung, landen auf meiner Notfallliste.

Die Notfallliste
Bei der Erstellung meiner Notfallliste gehe ich sehr sorgfältig vor. Auf der Liste landen die Kontaktdaten von mindestens zwei Personen in Österreich. Diese Personen wissen natürlich auch, dass ich verreist bin und wo ich unterwegs bin. Neben Adresse und Telefonnummer der österreichischen Vertretung notiere ich zusätzlich sämtliche Daten meines Bankinstitutes, meiner Sozialversicherung und der Reiseversicherung.

Die Liste wird mehrfach ausgedruckt und an unterschiedlichen Stellen im Hand- und Reisegepäck verstaut. Zusätzlich scanne ich Liste, Pass, Visum und Impfpass. Diese Daten speichere ich zusätzlich elektronisch.

Besuch im Impf- oder Tropeninstitut
Gelbfieber in Brasilien? Pest auf Madagaskar? Malaria in Kenia? Was weiß denn ich welche Krankheitserreger in welchem Land gerade herumschwirren? Da ich viel und manchmal in exotischen Destinationen unterwegs bin, sitze ich mindestens zweimal im Jahr im Impfinstitut und lasse mich ausführlich beraten.

Der Reise Medizin Check verrät, wo der nächste Tropenarzt oder das nächste Impfinstitut zu finden sind.

Tipps für einen sicheren Urlaub

Tipps für Fernreisen – Ein Besuch im Impfinstitut gehört dazu

Reiseapotheke
Welche Medikamente in die Reiseapotheke gehören, hängt vom Reiseziel ab. Ich habe mittlerweile eine Grundausstattung, die je nach Bedarf in Absprache mit dem Apotheker ergänzt wird. Vor einer Reise überprüfe ich auch das Ablaufdatum der Medikamente und tausche sie gegebenenfalls aus.

Meine Reisevorbereitungen einen Tag vor meiner Reise

Packliste
Auf meiner Packliste ist alles, und wirklich alles aufgelistet, was ich jemals auf meinen Reisen mithatte und vielleicht noch mitnehmen werde. Die Liste reicht von der Schnorchelbrille über die Skiunterwäsche bis zur Sicherheitsnadel und den obligatorischen Mannerschnitten.

Das Packen selbst geht ganz schnell bei mir. Ich habe in einem Regal in meiner Wohnung einen eigenen Platz für die Reiseutensilien und die Bekleidung geschaffen. Meistens ist alles an seinem Platz und ich muss nicht lange suchen.

Transport zum Flughafen
Ich lebe in Wien und habe eine Vielzahl von Verkehrsmitteln zur Auswahl, die mich zum Flughafen bringen. Meistens fahre ich mit der Schnellbahn und checke am Vortag meiner Reise die Abfahrtszeiten vom Bahnhof Wien Mitte zum Flughafen Schwechat.

Meine Reisevorbereitungen am Abend vor meiner Reise

Praktische und kulinarische Rituale
Während sämtliche elektronische Geräte (Handy, Laptop, Akku vom Fotoapparat) an der Steckdose hängen, gönne ich mir meist am Vorabend meiner Reise ein Wiener Schnitzel.

Meine Reisevorbereitungen am Tag der Abreise

Letzter Check
Habe ich Pass und Kreditkarte? Ja? Es kann losgehen…

Meine Reisevorbereitungen

Offenlegung: Dieser Beitrag wurde von Valneva Österreich gesponsert.

Posted in

4 Kommentare

  1. Veröffentlich von Anni Pastel am 18/04/2018 um 19:36

    Ich gehe da genau so akribisch vor wie du, damit auch wirklich nichts schief geht 🙂 Organisation finde ich soo wichtig, allein schon um unbesorgt starten zu können 🙂

    Liebe Grüße,
    Anni

  2. Veröffentlich von Eva am 21/04/2018 um 10:36

    Oooo, ein guter Beitrag!!! Vielen Dank für die ausführliche und nützliche Information.
    Ich werde auf jeden Fall deinen Ratschlag annehmen. Ich habe wenig Erfahrung in der Reisevorbereitung(((
    Eine gute Vorbereitung auf die Reise ist einer der Bestandteile eines unvergesslichen und ruhigen Urlaubs!!!

  3. Veröffentlich von Maresa am 24/04/2018 um 09:03

    da kann fast nichts mehr schief laufen – BEIM Start!

Hinterlassen Sie einen Kommentar





gudrun-krinzinger-reisebloggerin

GUDRUN KRINZINGER

Ich tue. Ich reise. Ich bin.


Reiseblog von einer reiselustigen, strickbegeisterten, lesesüchtigen und fotografiewütigen Oberösterreicherin mit Hauptsitz Wien und Alte Donau.

Seit 2010 schreibe ich über meine Reisen auf dem Blog Reisebloggerin.at.

MUSEUMSBLOG

BÜCHERBLOG

REISENOTIZEN