Ich über mich

Folge mir auf

Facebook   Google Plus   Twitter   Instagram

Pinterest   Flickr   YouTube   RSS Feed

Der Rest der Welt

sommer.frische.kunst in Bad Gastein

Habt ihr schon mal die Wörter „Bad Gastein“ und „Dornröschenschlaf“ in die Suchmaschine eingegeben? Nein? Solltet ihr aber. Denn nach diversen Berichten und Artikeln auf diversen Plattformen röchelt Bad Gastein noch immer vor sich hin wie die verfluchte und schlafkranke Prinzessin.

Zusätzlich werden weitere Wörter und Wortkombinationen auftauchen. Es wird immer wieder die Rede sein vom „morbiden Charme“ und dem „einst mondänen Weltkurort“.

Ich will ja niemanden dreinreden, aber ich bin mir nicht sicher, ob die Herrschaften, die Bad Gastein als „abgetakelte Diva“ bezeichnen, wirklich und wahrhaftig vor Ort waren. Ich hingegen war da. Sogar mehrmals in den letzten Jahren. Und ja, es stimmt, da stehen ein paar abgefuckte Gebäude herum. Aber abgesehen davon ist Gastein ein ziemlich cooler und lässiger Ort, perfekt für einen Sommerurlaub mit viel Frische und noch mehr Kunst.

Bad Gastein

Dornröschenschlaf, einst mondän und heute abgetakelt? Ich sage, das ist falsch!

sommer.frische.kunst in Bad Gastein

Das Rezept für sommer.frische.kunst klingt einfach: Man nimmt ein historisches Wasserkraftwerk, renoviert es nicht zu Tode, erschafft Ateliers und Ausstellungsräume und lädt Künstlerinnen und Künstler aus der ganze Welt ein. Diese dürfen dann einen Monat im Sommer in ihren Atelierräumen tun und lassen, was sie wollen. Zu bestimmten Stunden schauen ihnen die Bad Gasteiner und ihre Gäste über die Schulter beziehungsweise auf die Leinwand. Es wird gefragt: „Was wird das?“ und „Wird das was?“

Bei meinem Besuch Mitte Juli hatten sich die Kunstschaffenden gerade eben erst eingerichtet in den eigenen vier Wänden. Die kreativen Tage und Wochen standen ihnen also noch bevor und es wirkte ein bißchen wie eine kreative Landschulwoche unter dem lauten Rauschen des Wasserfalls.

Neben der Kunstresidenz gibt es noch weitere kunstvolle Aktivitäten in Bad Gastein. So kann der Besucher bei Akademie-Kursen selbst zum Künstler werden oder sich beim entspannenden Art Walk auf die Spuren der Kunst machen.

Mein Lieblingskunstwerk befindet sich auf 2251 Metern Höhe. Es ist das höchste Street Art Kunstwerk in Europa und wurde von Victor Ash gestaltet.

Kunstresidenz in Bad Gastein

Ehemals Kraftwerk, heute Kunstresidenz in Bad Gastein

Kunstsommer in Bad Gastein

Kunstsommer in Bad Gastein

Künstler in Bad Gastein

Die Künstler erklären ihre Projekte. Zusehen und nachfragen ist ausdrücklich erwünscht.

Ein Atelier bei sommer.frische.kunst

Ein Atelier bei sommer.frische.kunst

Victor Ash am Stubnerkogel

Das höchste gelegene Street Art Werk von Europa befindet sich am Stubnerkogel

Hier geht es zur sommer.frische.kunst

sommer.frische.hotel – Das Regina in Bad Gastein

Wenn sich Presseleute und Blogger vor Begeisterung überschlagen, bin ich erstmal misstrauisch. Ist das Hotel Regina in Bad Gastein wirklich so hip und stylisch, wie alle sagen und schreiben?
Nach einem viel zu kurzen Aufenthalt (ich konnte aus Zeitgründen leider weder Restaurant noch Sauna noch Kino noch Bibliothek testen), kann ich verkünden: Ja, es ist wirklich so hip und stylisch! Oder wie die Dänen und Norweger sagen würden: Hyggelig!

Hotel Das Regina in Bad Gastein

Hotel Das Regina in Bad Gastein

Ein Zimmer im Hotel Das Regina

Mein Zimmer im Hotel Das Regina

Hotel Das Regina in Bad Gastein

Die Rezeption im Hotel Das Regina in Bad Gastein

Hier geht es zum Hotel Das Regina

sommer.frische.waldhaus – Die Rudolfshöhe in Bad Gastein

Hyggelig hoch zwei geht es auch im Waldhaus Rudolfshöhe zu. Am liebsten wäre ich gleich in eines der vier gemütlichen Zimmer eingezogen, leider war nichts frei. Absolut empfehlenswert ist das Restaurant. Die Entscheidung fiel mir wirklich schwer, schließlich wurde es die Waldhaus-Jause.

Waldhaus Rudolfshöhe in Bad Gastein

Was gibt es heute im Waldhaus Rudolfshöhe?

Der Ausblick vom Garten der Rudolfshöhe

Der Ausblick vom Garten der Rudolfshöhe ins Gasteinertal

Die Waldhaus Jause

So gut! Die Waldhaus Jause…

Hier geht es zum Waldhaus Rudolfshöhe

sommer.frische.alm – Wanderung zur Amoseralm

Ein bekanntes Sprichwort lautet: Nach dem Kunstgenuss sollst Du ruhn, oder tausend Schritte zum Frühstück tun!

Nach etwas mehr als tausend Schritten und einer guten Stunde bin ich angekommen auf der Amoseralm, wo schon ein Frühstücksbretterl auf mich wartet. So ein Almfrühstück ist übrigens auch ein echtes Kunstwerk. Jeden Donnerstag ist Brotbacktag und die meisten Speisen auf dem Brettel sind hausgemacht. Als hip und stylisch würde ich die Amoseralm zwar nicht bezeichnen, dafür ist sie urig, also eine ganz andere Art von hyggelig. Und am hyggeligsten sind die frischen Pofesen!

Wandern zur Amoseralm

Wandern zur Amoseralm

Das Almfrühstück von der Amoseralm

Das Almfrühstück wird mit einem Lächeln serviert

Pofesen auf der Amoseralm

Frisch herausgebacken: Pofesen auf der Amoseralm

Hier geht es zur Amoseralm

Die Einladung zur Pressereise „Kunst und Kultur in den Salzburger Bergen“ erfolgte vom SalzburgerLand und Bad Gastein. Die Reise fand im Juli 2018 statt.

Wer wissen will, was ich 2017 im Gasteinertal erlebt habe, liest hier weiter: Ein Wochenende im Gasteinertal

4 comments to sommer.frische.kunst in Bad Gastein – Der Kultursommer im Gasteinertal

Hinterlasse einen Kommentar

  

  

  

Spamschutz - bitte löse die Rechenaufgabe.