Meine Reisepläne für das Jahr 2020

Ich starte am frühen Morgen in Tunesien. Der Messestand auf der Ferienmesse Wien ist noch nicht überlaufen. Beatrice, die Pressedame, die mich letztes Jahr nach Tunis eingeladen hat, hat sogar ein paar Minuten Zeit für mich. Wir plaudern kurz über meine Japanreise, bevor ich Richtung Marokko weitertrabe. Die Türkei lasse ich diesmal links liegen. War der Stand von Indonesien wirklich immer so groß, frage ich mich und laufe weiter durch die Messestände. Irgendwo dahinten müsste doch Rumänien sein. Juhu, gerade noch rechtzeitig angekommen zum Pressefrühstück! Timișoara (besser bekannt als Temeswar) wurde zur Kulturhauptstadt 2021 gekrönt.

Der Leuchtturm auf der Shakotan Halbinsel

Meine Reisepläne – flexibel wie ein Gummiband

Dieser eine Tag auf der Ferienmesse ist symptomatisch für mein gesamtes Reiseleben. Meine Reisepläne bestehen im Prinzip aus vielen Ja-Sagen (Aber gerne komme ich mit Dir mit!) und noch mehr Nein-Sagen (Leider kann ich nicht mit Dir nach XY kommen, ich bin zu diesem Zeitpunkt in Z).

Was das Reiseziel anbelangt, bin ich flexibel. Sehr flexibel! Außer man schickt mich zum Skifahren. Das verweigere ich, egal wann und wo. Aber einer Paddeltour in Kärnten, einem Kochkurs auf Bali oder einer Safari in Botswana bin ich durchaus zugetan. Manche Reiseziele besuche ich auch gerne ein zweites Mal, wie zum Beispiel Madeira. Und so startet mein Reisejahr 2020 mit zwei Reisezielen, die ich mehr oder weniger gut kenne.

Paddeln auf der Drau

Salzburg – Top-Stadt 2020

Zurecht wurde Salzburg vom Reiseverlag  Lonely Planet zur Top-Stadt 2020 gewählt. Kurzgefasst: Mozart trifft auf UNESCO Weltkulturerbe, Salzburger Charme und Gastfreundschaft inklusive.

Und anlässlich des Geburtstags von  Wolfgang Amadeus Mozart am 27.Jänner findet seit 1956 die Mozartwoche mit Konzerten, Opernaufführungen und zahlreichen Veranstaltungen statt. (hier geht es zum Programm für 2021). Diesen Umstand verdankte ich die Einladung zu einer Pressereise nach Salzburg, die letztes Wochenende stattfand.

Die drei Tage waren vollgefüllt mit einem großartigen Kultur- und Musikprogramm. Und Salzburg wäre nicht Salzburg, wenn ich nicht Neues erlebt und entdeckt hätte. So war ich zum ersten Mal im grandiosen Salzburger Marionettentheater (UNESCO Weltkulturerbe!) und speiste im Pitter Sky Bar & Restaurant mit Aussicht auf die Stadt. Der Direktor des Salzburg Museum führte uns durch die Räumlichkeiten, die ab 25.April 2020 die Landesausstellung „Großes Welttheater – 100 Jahre Salzburger Festspiele“ beherbergen. Die einstündige Führung durch die fast leeren Räume war spannender als so manche fix-fertige Ausstellung….

Und nach dem mehrtägigen Kulturgenuss wanderten meine Gedanken zur nächsten Reise…

Südafrika wartet….

Wenig überraschend geht es heuer wieder nach Südafrika. Die Investition in ein eigenes Auto soll sich jedoch lohnen und so starten wir diesmal mit unserem Jeep von Johannesburg aus Richtung Westen. Vorgebucht sind die Campingplätze in der Kalahari, nur grob geplant ist die weitere Reiseroute: Fish River Canyon und Köcherbaumwald in Namibia, Kapstadt, Weingegend, Garden Route. Insgesamt sind wir drei Monate unterwegs.

Birdhide in Südafrika

Mit den Reisedamen geht es nach Lemberg

Die erste Reise mit meinen Reisedamen führte mich im Jahr 2014 nach Istanbul. Ein Jahr später landeten wir in Lissabon, wieder ein Jahr später besuchten wir Florenz. Mittlerweile sind wir ein eingespieltes Viererteam. Schon während unserer Reise liebäugeln wir mit weiteren Reisezielen und besuchten gemeinsam Belgrad, Bukarest und Neapel. Heuer haben wir uns für einen Städtetrip nach Lemberg entschieden, inklusive Zwischenstopp in Krakau. Gereist wird im Mai, die Zimmer sind gebucht.

Und welche Reiseziele für 2020 habe ich noch auf meiner Liste?

Die Sendung Ambiente im Kultursender Ö1 weckt regelmäßig meine Reiselust. Im Jänner wurde ein Bericht über den Libanon gesendet, woraufhin ich am liebsten sofort meinen Koffer gepackt hätte.

Ebenfalls interessieren würden mich eine Reise in die beiden Städte Galway in Irland und Temeswar in Rumänien. Galway ist Kulturhauptstadt 2020, Temeswar hat dieses Privileg 2021.

Ob sich diese Reisepläne realisieren lassen, weiß ich allerdings noch nicht. Wenn nicht, ist es auch kein Drama. Denn ich bin mir sicher: 2020 wird großartig, was immer auch passiert.

Dalai Lama Reisen


Verrätst Du mir Deine Reisepläne?

Lass Dich von anderen Reisebloggern inspirieren: Blogparade Reisepläne

6 comments to Meine Reisepläne für das Jahr 2020

  • SuSi

    Hallo Reisebloggerin,

    hier meine Reisepläne:
    Im Januar 2020 war ich schon im ERZGEBIRGE Ski laufen und wandern.
    Im Februar geht es nach DRESDEN.
    Im März stehen ein Wanderungen im HARZ auf dem Plan.
    Im Juli geht es dann erstmalig nach GEORGIEN.
    Im August wird die Insel KEFALONIA erkundet.
    Im Oktober soll JORDANIEN stattfinden und wenn alles gut geht, kommt
    im Dezember noch ISLAND dran.

    LG SuSi

  • Guten Morgen Gudrun,

    vielen lieben Dank für Deinen Beitrag zu unserer Blogparade.

    Um Südafrika beneide ich Dich, das wollen wir in den nächsten Jahren auch mal in Angriff nehmen. Salzburg ist immer schön und auf Deinen Bericht aus Lemberg bin ich sehr gespannt.

    LG Thomas

  • Hallo Gudrun 🙂

    Interessante Auswahl! Also Temeswar kann ich sehr empfehlen, da war ich im Sommer 2018. Sehr schöne historische Altstadt. Libanon habe ich auch auf dem Radar. Vor allem da Wizz neuerdings Nonstop Beirut anfliegt.
    Weiters haben ich heuer Usbekistan im März, Köln im April, und Slowenien für den Mai fixiert. Für den Rest des Jahres planen wir Armenien und Ghana <3
    lg Atila

Hinterlasse einen Kommentar