Prag: Ein virtueller Stadtspaziergang

Jetzt, wo ich zuhause sitze, träume ich mich in Städte und Regionen, die ich bisher noch nie besucht habe. Auf meiner Bucketlist steht zum Beispiel Prag. Ich bin selbst erstaunt, dass ich es noch nie in die tschechische Hauptstadt geschafft habe.

Wenn ich an Prag denke, kommt mir sofort Franz Kafka in den Sinn. Eigentlich wäre es schon länger mein Plan gewesen, mich in Prag auf literarische Spurensuche zu begeben. Die passenden Bücher liegen selbstverständlich daheim. Doch statt literarisch durch die Stadt zu schlendern, besuche ich Prag im Moment virtuell.

st-veit-kathedrale-prag

Prag virtueller Stadtspaziergang – im Bild die St. Veit Kathedrale

Rathausplatz in Prag

Der Rathausplatz in Prag lässt sich virtuell erleben

Prag: Karlsbrücke

Prag: Karlsbrücke

Prag: Ein virtueller Stadtspaziergang

Einen ersten Eindruck von der Stadt bekomme ich auf dem YouTube-Kanal der tschechischen Tourismuszentrale:

360 Grad Video von Prag

Anschließend besuche ich in Prag folgende Sehenswürdigkeiten:

  • Die Prager Burg
    Ich habe mir sagen lassen, dass die Prager Burg eine der schönsten der Welt sein soll. Auf jeden Fall ist sie die größte Burganlage der ganzen Welt. Anhand des folgenden Videos bin ich von einem Hof in den anderen spaziert. Besonders beeindruckend fand ich den Veitsdom. Diese Kirche ist das größte Kirchengebäude Tschechiens.
    Virtueller Stadtspaziergang: Prager Burg
  • Altstädter Rathaus
    Ich liebe es, eine Stadt von oben zu betrachten. Normalerweise klettere ich viele, viele, viele Stufen empor. Dieses Workout entfällt, da ich die Prager Altstadt aus der Vogelperspektive in diesem Video ganz gemütlich von zuhause aus betrachten kann.
    Die wunderschönen Fresken habe ich so für mich alleine.
    Virtuelle Führung: Altstädter Rathaus
  • Astronomische Aposteluhr
    Die astronomische Aposteluhr, die an der Südseite des Altstädter Rathauses angebracht ist, ist einzigartig. Pünktlich zu jeder vollen Stunden zeigen sich die 12 Apostel an zwei kleinen Fenstern. Das stündliche Spektakel wird begleitet vom Tod, der eine Glocke läutet, und weiteren Figuren.
    Zur virtuellen Führung: Astronomische Aposteluhr 
  • Museum der Stadt Prag
    Als Museumsliebhaberin mache ich natürlich im Museum der Stadt Prag halt. Einerseits gibt es einen virtuellen Museumsrundgang , andererseits bietet das Museum verschiedene virtuelle Spaziergänge an.
    Zu den virtuellen Touren des Museum: LINK  
  • Zentrum für zeitgenössische Kunst DOX
    Das Zentrum für zeitgenössische Kunst lädt mich ebenfalls zu einem virtuellen Spaziergang ein. Der kurze Rundgang durch das Museum macht mich neugierig. Hoffentlich kann ich in Kürze die sehr interessanten Ausstellungen besichtigen.
    Rundgang durchs Museum: Zentrum für zeitgenössische Kunst  
  • Laurenziberg
    Zuviel Stadtluft geschnuppert? Zeit für einen Spaziergang? Dann begleite mich virtuell auf den Laurenziberg. In tschechischer Sprache heißt der Hügel Petřín. Starr zu Fuß kann man den Hügel auch mit einer Standseilbahn erklimmen.
    Virtuell zum Laurenziberg 
  • Der Prager Fernsehturm (Žižkov Turm)
    Zugegeben, schön ist er nicht, der Žižkov Fernsehturm. Er ist sogar richtig hässlich. Doch der Rundblick auf Prag entschädigt für die Architektur der Turmkonstruktion.
    Rundblick auf Prag vom Prager Fernsehturm
Prag von oben

Prag von oben

Karlsbrücke Prag

Virtueller Stadtspaziergang über die Karlsbrücke in Prag

Prag bei Nacht

Prag bei Nacht

Mein virtueller Stadtspaziergang durch Prag ist nun zu Ende. 
Begleitest Du mich virtuell durch die Wiener Museen?

2 Kommentare

  1. Veröffentlich von kati am 25/03/2020 um 07:57

    toller artikel und super dass man nun auch virtuell nach prag kommt.

    • Veröffentlich von Reisebloggerin am 27/03/2020 um 16:17

      Lieber wärs mir in „echt“, aber hilft ja nix im Moment…

Hinterlassen Sie einen Kommentar





gudrun-krinzinger-reisebloggerin

GUDRUN KRINZINGER

Ich tue. Ich reise. Ich bin.


Reiseblog von einer reiselustigen, strickbegeisterten, lesesüchtigen und fotografiewütigen Oberösterreicherin mit Hauptsitz Wien und Alte Donau.

Seit 2010 schreibe ich über meine Reisen auf dem Blog Reisebloggerin.at.

MUSEUMSBLOG

BÜCHERBLOG

REISENOTIZEN