Essen gehen im Mühlviertel

Wer im Mühlviertel essen geht, hat die Qual der Wahl. Natürlich gehört das Wiener Schnitzel in den Mühlviertler Wirtshäusern zu den beliebtesten Gerichte, wogegen auch nichts einzuwenden ist. Ab und an ein paniertes Stück Kalbfleisch mit Petersilerdäpfeln am Teller, ein frisch gezapftes Bier dazu und der Sonntag ist gerettet. Doch abseits des beliebten österreichischen Klassikers kochen, braten und backen die Köchinnen und Köche im Mühlviertel fantastische Eigenkreationen mit hervorragenden Produkten aus der Region.

Rehbeuschel in der Elzer Stubn
Rehbeuschel in der Elzer Stubn

Regional und bodenständig – Essen gehen im Mühlviertel

In Hirschbach würzt Küchenchef Gerald Schimpl mit Kräutern aus dem hauseigenen Kräutergarten. Michael Just gelingt die Balance zwischen Haubenküche und Mühlviertler Hausmannskost und in der Bauernkrapfen Schleiferei bekommt man die altbekannten und beliebten Bauernkrapfen überraschend anders serviert. Doch der Beitrag zum Essen gehen im Mühlviertel ist damit noch lange nicht zu Ende.

Mehlspeise aus dem Mühviertel: Wespennester
Mühlviertler Wespennester

Lust auf eine kulinarische Entdeckungsreise durchs Mühlviertel? Los geht’s!

Kräuterwirt Dunzinger – Zu Gast bei Familie Schimpl

„Alles was wir auf der Karte stehen hab‘, essen wir selber auch“, sagt Karoline Schimpl und serviert Erdäpfel-Schupfnudeln mit Gemüse und Kräutern, die soeben von ihrem Mann in der Wirtshausküche zubereitet wurden. Die Gerichte beim Kräuterwirt sind nicht nur farbenfroh dank des hauseigenen Kräutergartens, sie schmecken auch hervorragend. Und mit der veganen Karottensuppe, die vorab serviert wurde, beweisen die Gastgeber, dass vegane und vegetarische Gerichte auch im Mühlviertel angekommen sind.

Dass Regionalität groß geschrieben wird, beweist der kulinarische Kalender. Je nach Monat und Jahreszeit stehen Spargel, Mühlviertler Weidegänse oder Fastenspeisen auf der Karte. Das ist auf jeden Fall ein Grund immer wieder beim Kräuterwirt vorbeizuschauen.

Kräuterwirt Dunzinger
Guttenbrunn 18
4242 Hirschbach
zur Webseite >>hier klicken<<

Schupfnudeln aus dem Mühlviertel
Schupfnudeln aus dem Mühlviertel
Schokomousse
Zum Dessert gabs Schokomousse
Gaststube beim Kräuterwirt Dunzinger
Gaststube beim Kräuterwirt Dunzinger

Bauernkrapfen Schleiferei

Von den Bauernkrapfen kannte ich nur die süße Variante mit Staubzucker, bis ich vor einigen Jahren anlässlich des Bauernherbstes im Pinzgau unterwegs war. Dort bekam ich das Germgebäck mit Sauerkraut serviert.

Langweilig, würde die Familie Lichtenegger aus Tragwein dazu sagen. In der Bauernkrapfen Schleiferei biegt sich der Tisch unter den unzähligen Krapfenspezialitäten. Da gibt es den Deftigen, überbacken mit Speck und Käse, verfeinert mit Jungzwiebeln und Salatgarnierung oder den wilden Scharfen, mit Chili von Carne vom Rehwild. Doch keine Sorge, es gibt genügend süße Varianten, zum Beispiel mit warmer Himbeersauce und Vanilleeis.

Meine Empfehlung:
1x die süße und 1x die saure Variation bestellen, so findet man leicht seinen Lieblingskrapfen!

Was ich noch erwähnen sollte: Die Marmeladen in der Bauernkrapfen Schleiferei sind hausgemacht. Statt der beliebten Marillenmarmelade kann sich der Gast ruhig einmal über die Apfel-Chili-Marmelade oder die Zwetschken-Rotwein-Zimt-Marmelade drüber trauen.

Bauernkrapfen Schleiferei
Hinterberg 11
4284 Tragwein
zur Homepage >>hier klicken<<

Deftiger Bauernkrapfen aus der Bauernkrapfen Schleiferei
Deftiger Bauernkrapfen
süße Bauernkrapfen
Die süße Bauernkrapfenvariation
Die Bauernkrapfen Schleiferei im Mühlviertel
In der Bauernkrapfen Schleiferei im Mühlviertel

Gasthaus Reisinger

Bodenständige Küche und ehrliches Kochen hat sich Küchenchef Matthias Tausch im Gasthaus Reisinger auf die Fahnen geheftet. Die Rechnung geht auf jeden Fall auf, denn beim Reisinger gibt es zum Beispiel Erdöpfökas (=Erdäpfelkäse), eine typisch oberösterreichische Jausen-Spezialität, die nicht oft auf Speisekarten zu finden ist.

Wer statt Brotjausen und Jausenplatten lieber warme Gerichte verzehrt, findet beim Reisinger klassische Wirtshauskost in Form von hausgemachten Speck-, Grammel- und Hascheeknödeln, Backhendlsalat oder Cordon Bleu.

Dankenswerterweise legt der Koch viel Wert auf Regionalität, Lieferanten und Partner werden selbstverständlich auf der Speisekarte angeführt.

Und neben dem bereits erwähnten schmackhaften Essen punktet das Wirtshaus mit einem unglaublich schönen Gastgarten, wahrscheinlich dem schönsten im ganzen Mühlviertel.

Gasthaus Reisinger
Am Reisingergut 1
4040 Neulichtenberg
Zur Homepage >>hier klicken<<

Freistädter Brauhaus

Logischerweise wird auch im Freistädter Brauhaus traditionelle Wirtshausküche serviert. Abseits von Schnitzel, Gulasch und Co. hat das Brauhaus in Freistadt jedoch eine Besonderheit zu bieten, die sich „Bier trifft Kulinarik“ nennt.

Beim Bierdegustationsmenü darf der Gast im Braumeisterstüberl Platz nehmen und sich auf ein fünfgängiges Menü inkl. Zwischengang mit Bierbegleitung freuen. Beim meinem Besuch standen folgende Gerichte auf der Speisekarte:

  • Lackiertes Filet von der Ente/Teriyaki/Asiatischer Pilzsalat
  • Cremige Suppe vom Topinambur/Grammeltascherl
  • Filet vom Eismeersaibling/Safranfettuccine
  • Sorbet von der Rotweinbirne
  • Rosa gebratene Rehkeule/Steinpilztascherl
  • Himbeer-Nougat-Schnitte/Karamell-Maracon

Serviert werden die Speisen von einem Biersommelier, der erklärt warum genau dieses Bier zum jeweiligen Gericht passt.

Das Bierdegustationsmenü ist somit das passende Geschenk für Bierliebhaber und alle, die es noch werden wollen.

Brauhaus Freistadt
Brauhausstraße 2
4240 Freistadt
Zur Webseite >>hier klicken<<

Der Eingang zum Brauhaus in Freistadt
Brauhaus in Freistadt
Zwei Aufstriche in zwei kleinen Gläsern
mit dem Gruß aus der Küche starten wir das „Bier trifft Kulinarik“ Menü
Lackiertes Filet von der Ente
Lackiertes Filet von der Ente
Topinambur Suppe in einem grünen Teller
Köstliche Topinambursuppe

Dorfwirt Raab in Rechberg

Die Ortschaft Rechberg im Mühlviertel kann sich glücklich schätzen noch einen richtigen Dorfwirt zu haben. Wer bei Familie Raab auf die Speisekarte schaut, freut sich auf frische und hochwertige Produkte aus der Region.

Die Mühlviertler Gans schafft es somit im Herbst auf die Speisekarte und ich schlemmte mich durch folgende Gänge:

  • Hausgemachte Ravioli, gefüllt mit Gansl
  • Gansleinmachsuppe mit Brotchips
  • Zerrupfte Gans
  • Glasierte Ganslleber
  • Brust von der Gans
  • Freak out Gans

Das Dessert muss ich näher erklären. Serviert wurde gesalzenes Karamell-Eis mit Ganslhaut-Chip auf Salatbeet mit Zitronenvinaigrette. Dieses Gericht wurde an unserem Tisch wohl am heftigsten diskutiert.

Beim Dorfwirt wird übrigens nicht nur gut gegessen, sondern auch gut geschlafen. Die Naturpark Zimmer bieten sich für einen längeren Aufenthalt an. Beliebt ist zum Beispiel der Stoakraftweg, ein 48 km langer Wanderweg, der durch das schöne Mühlviertel führt.

Der Dorfwirt
Rechberg 11
4324 Rechberg
zur Webseite >>hier klicken<<

Essen gehen im Mühlviertel beim Dorfwirt Raab
Essen gehen im Mühlviertel beim Dorfwirt Raab
Gansleinmachsuppe
Die Gansleinmachsuppe
Hausgemachte Ravioli

Elzer Stub’n in Lasberg

Spitzenkoch Michael Just hat bei den großen Köchen gelernt, unter anderem bei Juan Amador in Mannheim und Silvio Nickol im Palais Coburg.

Diesen Gourmettempeln hat der sympathische Mühlviertler den Rücken gekehrt und in seiner Heimat eine ehemalige Jausenstation übernommen. Eine ordentliche Jausn gibt es in der Elzer Stubn immer noch, auch das vielgeliebte Schnitzel befindet sich auf der Speisekarte. Aber einmal im Monat lädt Michael Just zum Gourmetabend ein. Zusätzlich kann man die Räumlichkeiten des Gasthofes für jegliche Art von Festlichkeiten mieten.

Wir wurden zum Mittagessen in den Gasthof geladen und bekamen als Vorspeise Kalbsbries serviert.
Als Hauptspeise wurde Rehbeuschel angekündigt.

Sagen wir mal so: Innereien gehören zu den Gerichten, denen ich bisher großräumig ausgewichen bin. Doch erstens vertraute ich Michael Just, den bisher verschmähten Speisen eine besondere Note zu verleihen und zweitens kommt es nicht gut, wenn man in geselliger Runde davonrennt.

Also habe ich mit Bedacht Gabel und Messer gezückt und mich vorsichtig an das Kalbsbries gewagt. Und es schmeckte großartig! Ebenso das Rehbeuschel. Wer also seine Innereienphobie kurieren möchte, dem empfehle ich einen Besuch in der Elzer Stub’n…

Elzer Stub’n
Elz 1
4292 Lasberg
zur Webseite >>hier klicken<<

Elzer Stubn
Hinter dieser Tür gibt es Mühlviertler Küche
Gaststube in der Elzer Stub'n
Fein gedeckt in der Elzer Stub’n
Essen gehen im Mühlviertel
Essen gehen im Mühlviertel
Kalbbries mit Schwarzwurzeln

Wer weitere Tipps zum Essen gehen im Mühlviertel hat, möge mir einen Kommentar hinterlassen…
Und wer Lust zum Selberkochen hat, probiert eines dieser Rezepte aus: Rezepte aus dem Mühlviertel

Hinterlassen Sie einen Kommentar





gudrun-krinzinger-reisebloggerin

GUDRUN KRINZINGER

Ich tue. Ich reise. Ich bin.


Reiseblog von einer reiselustigen, strickbegeisterten, lesesüchtigen und fotografiewütigen Oberösterreicherin mit Hauptsitz Wien und Alte Donau.

Seit 2010 schreibe ich über meine Reisen auf dem Blog Reisebloggerin.at.

MUSEUMSBLOG

BÜCHERBLOG

REISENOTIZEN