Bibione – Strandurlaub mit Leuchtturm

Bibione ist einer der bekanntesten und beliebtesten Badeorte in Italien. Das liegt zum einen am wunderbaren Sandstrand und zum anderen an der Gastfreundschaft und Kinderfreundlichkeit der Italiener. Doch nicht nur Familien mit Kindern fühlen sich am kilometerlangen Strand wohl, auch Gäste mit einer Vorliebe für Wassersport können in Bibione sämtliche Sportmöglichkeiten ausschöpfen.

Zusätzlich möchte ich noch die Personen mit Hunden nach Bibione einladen. Der Strand „Pluto“ bietet viele Annehmlichkeiten für eure vierbeinigen Freunde. Es gibt sogar ein eigenes Eis für Hunde!

Bibione
Strandurlaub in Italien – Copyright Foto m.bonotto/Shutterstock.com

Doch fangen wir mit den Stränden an.

Die Strände in Bibione

Was die Strände in Bibione auszeichnet? Sie sind rauchfrei! Nach einer längeren Testphase hat man sich zu diesem Schritt entschlossen. Somit genießen die Badegäste und Sonnenanbeter an allen Stränden eine gute Luft.

Zwischen dem Thermalzentrum und Bibione Pineda liegt der Lido del Sole. Dieser Strandabschnitt wird als besonders ruhig beschrieben. Besonders Familien mit Kindern fühlen sich wohl, da Serviceleistungen wie Wickelräume, Spielbereiche für Kinder und genügend Umkleidekabinen vorhanden sind.

Der bereits erwähnte Strandabschnitt Bibione Pineda liegt am westlichen Ende der Halbinsel. Empfehlenswert ist ein Spaziergang zum Mediterranen Garten, der die Diversität der Region aufzeigt. Den Garten möchte ich mir auf alle Fälle einmal ansehen.

Strand Bibione
Die Strände – Copyright Foto: Kostenyukova Nataliya/Shutterstock.com

Am anderen Ende der Halbinsel befindet sich der Lido del Faro. Das Wahrzeichen von Bibione, der Leuchtturm, weist den Weg zu einem beeindruckenden Sandstrand. Dieser Abschnitt ist nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen, daher ist er besonders naturbelassen.

Die schönsten Pinienbäume finden die Gäste im Strandabschnitt der den Namen Lido dei Pini trägt. Der Fokus dieses Strandes liegt auf dem Thema Sport. So gibt es hier Beachvolley-, Beachsoccer-, Tennis- und Rugbyfelder und zusätzlich ein Fitnessstudio.

Eingegliedert in den Lido dei Pini ist der Hundestrand Pluto. Spezielle Hundeliegen, Duschen mit Süßwasser, Wassernäpfe und Leinenhalter machen den Badeurlaub auch für Vierbeiner perfekt.

Der Leuchtturm ist das Wahrzeichen von Bibione

Der Leuchtturm in Bibione ist nicht nur das Wahrzeichen der Stadt, sondern natürlich auch ein beliebtes Fotomotiv. Und egal ob am frühen Morgen, während des Tages oder zu Sonnenuntergang, ein Spaziergang zum Symbol Bibiones zahlt sich immer aus.

Ich bin ein großer Leuchtturmliebhaber und wäre wohl die erste bei einer Besichtigung.

Leuchtturm Bibione
Der Leuchtturm von Bibione – Copyright Foto: Matej Kotula/Shutterstock.com

Was man in Bibione sonst noch machen kann

Abseits des Sandstrandes hat der Urlauber viele weitere Möglichkeiten, seine Ferien zu genießen. Bei den zahlreichen Wasseraktivitäten wie Surfen, Stand Up Paddeln, Segeln oder eine Fahrt mit dem Kayak vergeht die Zeit wie im Flug.

Familien verbringen ihre Tage sowohl im Zoo von Lignano (10 Minuten von Bibione entfernt) oder im Aquasplash (15 Minuten von Bibione entfernt). Ebenfalls beliebt ist der Freizeitpark Gulliverlandia.

Mein Tipp: Für alle Pedalritter gibt es Fahrradverleihe, die stunden- oder tageweise Fahrräder vermieten.

Und wer genug von sportlichen Aktivitäten hat, geht im Outlet Village von Palmanova shoppen.

Zusätzlich bietet es sich an, ab Bibione Tagesausflüge zu unternehmen. Warum nicht einen Tag in Portogruaro, Venedig oder Padua verbringen?

Hoteltipp Bibione – Hotel Palma de Majorca

Für einen schönen Urlaub in Bibione ist natürlich die Wahl des perfekten Hotels entscheidend. Der Strand soll nicht zu weit weg sein, allerdings möchte ich auch die Restaurants zu Fuß erreichen können. Zusätzlich sollte es ruhig sein.

Ideal ist das Hotel Palma de Majorca, dessen Privatstrand nur 150 Meter entfernt liegt. Der Sonnenschirm und meine Liege sind für mich reserviert und wenn mich das Meer aus irgendeinem Grund doch nicht anlacht, weiche ich auf den hoteleigenen Swimmingpool aus.

Praktischerweise kann ich auf den Fahrradverleih im Ort verzichten, denn das Hotel verleiht sowohl Fahrräder als auch Nordic Walking Stöcke. Und etwas sportliche Betätigung werde ich brauchen, wenn ich mir die Fotos vom Frühstücksbuffet ansehe.

Im Restaurant werden regionale und traditionelle Speisen serviert, ein Fischgericht pro Tag ist obligatorisch. Natürlich nimmt man auch Rücksicht auf spezielle Essenswünsche von Vegetariern und Diabetikern.

Zimmer mit Balkon ist zwar kein Muss, doch verfügen alle Zimmer im Hotel Palma de Majorca über einen solchen. Somit kann einem perfekten Urlaub in Bibione nichts mehr entgegenstehen.

Posted in ,
gudrun-krinzinger-reisebloggerin

GUDRUN KRINZINGER

Ich tue. Ich reise. Ich bin.


Reiseblog von einer reiselustigen, strickbegeisterten, lesesüchtigen und fotografiewütigen Oberösterreicherin mit Hauptsitz Wien und Alte Donau.

Seit 2010 schreibe ich über meine Reisen auf dem Blog Reisebloggerin.at.

MUSEUMSBLOG

BÜCHERBLOG

REISENOTIZEN