Die Wüstenschlösser in Jordanien

Wüstenschlösser in Jordanien? Vor meiner Rundreise in Jordanien konnte ich mir unter diesem Begriff nur schwer etwas vorstellen. Nach meiner Reise war ich nur bedingt schlauer, denn die beiden von mir besuchten Gebäude sahen einem Schloss, so wie ich es mir vorgestellt hatte, nur bedingt ähnlich. Also eigentlich gar nicht.

Sogar die Wüstenlandschaft entsprach nicht meinen Erwartungen, denn der Schwerverkehr bretterte mit Höchstgeschwindigkeit an den antiken Bauten vorbei. Doch enttäuscht von dem Ausflug in den Osten von Amman war ich natürlich trotzdem nicht. Denn die Bauten gaben mir einen spannenden Einblick in die Geschichte Jordaniens.

Schild mit der Aufschrift to Quseir Amra
Zu den Wüstenschlössern in Jordanien

Die Wüstenschlösser in Jordanien

Um die Erbauung der Schlösser gibt es mehrere Theorien. Eine besagt, dass die Bauten im 8.Jahrhundert für umayyadische Herrscher erbaut wurden. Abseits von Siedlungen konnten sie hier ungestört meditieren, beten und auch jagen. Andere Quellen wollen in den Gebäuden Lustschlösser erkennen, manchmal ist auch von Verteidigungsanlagen die Rede.

Insgesamt gibt es um die 20 Wüstenschlösser, nicht alle stehen in Jordanien. Die bekanntesten in Jordanien sind folgende:

  • Qasr Amra
  • Qasr Azrak
  • das Qasr al-Hallabat
  • Qasr al-Kharanah
  • Qasr al-Mushatta

Das arabische Wort Qasr erlaubt mehrere Übersetzungsmöglichkeiten. Mal wird es mit „Schloss“ übersetzt, mal mit „Festung“, mal mit„Burg“.

Wüstenschloss Qasr Azraq in Jordanien
Von diesem Wüstenschloss ist nicht mehr viel übrig geblieben

Zu Besuch im UNESCO Weltkulturerbe Qasr Amra

Am frühen Morgen holten wir unser Mietauto am Flughafen Amman ab und fuhren Richtung Osten dem ersten Wüstenschloss entgegen. Der Parkplatz vor dem Visitorcenter war noch leer, was mir ein lautes „Oje!“ entlockte. Es war knapp vor 9 Uhr früh und ich hatte vergessen, die Öffnungszeiten zu checken.

Nichts desto trotz machten wir uns auf einem schmalen Weg auf Richtung Schloss, dass von weitem sehr unscheinbar aussah. Die Tür war fest verschlossen und so knipsten wir ein paar Fotos von der Anlage und dem Brunnenhaus.

Kurz nach 9 Uhr parkte ein Auto neben unserem Mietwagen ein, ein junger Mann stieg aus und kam uns entgegen. Nach einer herzlichen Begrüßung und einen kurzen Blick auf unseren Jordan Pass öffnete er uns die Tür zum Palast. Mit den Worten „Take your time“ drückte er uns den Schlüssel in die Hand und verschwand wieder.

Im Inneren erwartete uns dann eine Überraschung. Nie und nimmer hätte ich mir solche Fresken erwartet!

Das Gebäude besteht aus mehreren Räumen und man geht heute davon aus, dass es als Jagd- und Badeschloss genutzt wurde. Man betritt zuerst den Audienzsaal, wo sich im hinteren Bereich zwei kleine Räume (Schlafzimmer?) befinden.

Links geht es weiter in das Umkleidezimmer. Es folgt das Tepidarium, von wo aus die Badenden in das Caldarium gelangten. Zu sehen ist sogar die Fußbodenheizung

Alle Wandflächen sind mit einzigartigen Fresken geschmückt. Sie zeigen Jagd- oder Handwerksszenen. Ich vermute in der einen oder anderen Darstellung mythologische Figuren oder Götter zu erkennen. Da ich bisher davon ausgegangen bin, dass im Islam keine Abbildungen von Personen erlaubt sind, bin ich überrascht.

Wüstenschloss Qsair Amra - Rundreise Jordanien
Wüstenschloss Nummer eins – Qasr Amra
Brunnenhaus Qasr Amra
Das Brunnenhaus
Audienzsaal Qasr Amra
Der Audienzsaal
Wandmalereien
Fresken in Qasr Amra, dem schönsten Wüstenschloss Jordaniens
Lautenspieler
Fresken in Qasr Amra
Fresken im Wüstenschloss
stark verwitterte Fresken
Bilder von Handwerksberufen im Gewölbe von Qasr Amra
Dieses Gewölbe ziert Handwerksberufe
Kuppelfresken
Die Kuppelfresken im letzten Raum

Der Besuch bei diesem Wüstenschloss hat sich auf jeden Fall ausgezahlt!

Im Wüstenschloss Qasr Azraq

Eine gute Stunde später stehen wir vor dem Wüstenschloss Qasr Azraq. Das Areal gleicht eher einer Burg. Einzig und allein der Eingangsbereich sieht nicht ganz so verfallen aus wie der übrige Rest. Direkt über dem Eingangstor hat der britische Offizier und Schriftsteller Lawrence von Arabien einen Winter verbracht.

Wie schon beim Qasr Amra wird unser Jordan Pass kurz abgenickt. Mit einer einladenden Geste schickt man uns Richtung Burg, wo wir über Steine klettern und in Überbleibsel von Wohnräume und Ställe lugen.

Erbaut wurde die Anlage ursprünglich von den Römern. Im Laufe der Jahrhunderte wurde sie von unterschiedlichen Besatzern erobert und ständig neu adaptiert. Der derzeitige Verfall soll einem Erdbeben zugrunde liegen.

Auffallend ist das einzelne Gebäude in der Mitte des Hofes. Es ist eine Moschee, die angeblich heute noch in Gebrauch ist.

Nach einer halben Stunde beenden wir unseren Besuch.

Wüstenschloss Nummer drei steht am Programm. Allerdings steht uns auch ein regnerischer Nachmittag bevor und als wir in Qasr al-Hallabat ankommen, schüttet es dermaßen, dass wir uns die Besichtigung sparen und gleich weiter zum nächsten Ausflugsziel fahren. Gerasa, wir kommen!

Qsair Azraq - Wüstenschlösser in Jordanien
Qsair Azraq
Das Eingangstor zu Qasr Azraq
Das Eingangstor
Moschee in Qasr Azraq - Wüstenschlösser in Jordanien
Die Moschee in der Mitte des Innenhofs
Im Inneren der Moschee - Wüstenschlösser Jordanien
Im Inneren der Moschee
Das Wüstenschloss Qasr Azraq
Wohntrakt oder Stallungen?
Weiter geht unsere Jordanien Rundreise

Reisebloggerin Tipp

Du planst eine Reise nach Jordanien und suchst nach Informationen? Auf der Seite „2onthego“ hat Gina Infos zusammen gestellt, die dir bei der Planung helfen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar





gudrun-krinzinger-reisebloggerin

GUDRUN KRINZINGER

Ich tue. Ich reise. Ich bin.


Reiseblog von einer reiselustigen, strickbegeisterten, lesesüchtigen und fotografiewütigen Oberösterreicherin mit Hauptsitz Wien und Alte Donau.

Seit 2010 schreibe ich über meine Reisen auf dem Blog Reisebloggerin.at.

MUSEUMSBLOG

BÜCHERBLOG

REISENOTIZEN