Urban Sports – The art of motions

Dieser Tage flatterte ein Buch mit dem Titel „Urban Sports“ in meinen Postkasten, wobei flattern der falsche Ausdruck ist für einen großformatigen Bildband mit einer Seitenanzahl von 240. Es hat also im Briefkasten laut „rumms“ gemacht und ich habe das Buch befreit. Zuerst aus dem dunklen Briefkasten, dann aus dem Verpackungsmaterial. Ich schlage eine Seite auf, lande auf einer Doppelseite mit vier Bildern und erkenne an der Symmetrie des Straßenbelags die Hauptstadt von Portugal.

Auch ich habe bei meinem Besuch in Lissabon das Straßenpflaster fotografiert. Ich bin sogar mir einem Guide durch die Stadt und genau über dieses Pflaster gelaufen, doch mit „Urban Sports“ hatte unsere lockere Sporteinheit nichts zu tun.

Urban Sports
Urban Sports

Urban sports – It’s playtime

Ich entnehme dem Buch, dass mit urban sports die Trendsportarten Skateboarden, BMX-Fahren und Freerunning gemeint sind.

Ich krame in meinen Erinnerungen und dann in meinem Fotoalbum, wo ich ein Kinderfoto von mir entdecke. Ich sitze als 9-jähriges Mädchen auf einem BMX-Rad und lächle in die Kamera, hinter mir eine Landschaft aus Felder und Wiesen. Somit oute ich mich als Kind der 80er Jahre, BMX-Räder waren super cool oder wie man heute sagt: der heißeste Scheiß. Von urban war allerdings keine Rede.

Zum Glück haben sich etliche Parameter verschoben, das BMX-Rad ist im 21.Jahrhundert angekommen und erobert mittlerweile Städte. Ich lerne aus dem Buch, dass sich der Erfolg der Miniräder von der amerikanischen Westküste auf die restliche Welt ausbreitete. Heute zeigen die Athletinnen und Athleten ihre Tricks in Lagos, Dubai und Osaka.

Stadt der Highlights - Urban Sports
Stadt der Highlights

Die Städte der Welt sind unser Spielplatz

Zum Glück bestehen die Spielplätze der Skaterinnen und Skater nicht nur aus Indoor-Skateparks, sondern aus Treppen, Geländer und Sitzgelegenheiten. Kurzerhand animieren diese die Sportlerinnen und Sportler zu akrobatischen Sprüngen, gelebte Schwerelosigkeit in Höchstform.

Und dann gibt es noch die FreeRunnerinnen und FreeRunner. Für diese Personen gibt keine Mauern. Wie hochkonzentrierte Gummibälle bewegen sie sich durch die Lüfte, genau nach Plan überwinden sie jedes Hindernis.

Fasziniert blättere ich in dem Bildband, lese hier ein paar Worte und staune ein paar Seiten weiter über die gestochen scharfen Bilder. Viele Städte, die darin vorkommen, sind mir vertraut, die Namen der Sportlerinnen und Sportler suche ich auf Instagram oder TikTok und verliere mich in einer Welt, die ich bis dahin nicht kannte.

Inhaltsangabe
In welcher Stadt gibt es die coolsten Plätze?

Informationen zum Buch:

Urban Sports
Erscheinungstermin: 25.08.2022
ISBN-13 9783710500800
240 Seiten / 300 mm x 270 mm
Verlag PANTAURO

Österreich: 44.00 EUR
Deutschland: 44.00 EUR
Schweiz: 57.90 CHF (unverbindlich empfohlener VK-Preis)

Das Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

Posted in ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar





gudrun-krinzinger-reisebloggerin

GUDRUN KRINZINGER

Ich tue. Ich reise. Ich bin.


Reiseblog von einer reiselustigen, strickbegeisterten, lesesüchtigen und fotografiewütigen Oberösterreicherin mit Hauptsitz Wien und Alte Donau.

Seit 2010 schreibe ich über meine Reisen auf dem Blog Reisebloggerin.at.

MUSEUMSBLOG

BÜCHERBLOG

REISENOTIZEN