Bilder und Fotos aus Florenz

Zwar sagt man der Stadt Florenz nach, sie sei von Touristen überlaufen, aber kaum biege ich in der Altstadt in eine unscheinbare Gasse ein, habe ich die Touristenmassen hinter mir gelassen. 
Hier finde ich auch die kleinen Restaurants und Trattorien, die Lust auf die florentinische Küche und ihre Kochkunst machen. Ehrlich gesagt habe ich mir die Restaurants viel teuer vorgestellt. Auf jeden Fall sollte man sich als Urlauber die Märkte ansehen. Da gibt es einerseits des berühmten Mercato Centrale mit einer neu erschaffenen Gourmetmeile im ersten Stock, auf dem weniger bekannten Mercato di Sant’Ambrogio war ich als einzige Touristin unterwegs.

Meine Blogposts über Florenz

Wie mir die florentinischen Spezialitäten geschmeckt haben? Ausgezeichnet! Meine kulinarischen Eindrücke habe ich hier aufgeschrieben: So schmeckt Florenz

Kunst und Kultur findet man in der Stadt wirklich an jeder Ecke, und das im wahrsten Sinn des Wortes. Der StreetArtist Clet Abraham verschönert Straßenschilder mit originellen Einfällen. Den Touristen gefällt es, den Stadtverantwortlichen weniger, und so wird der Künstler regelmäßig mit Strafverfügungen eingedeckt. Die er aber nicht bezahlt. Die ganze Geschichte habe ich hier aufgeschrieben: StreetArt in Florenz

Es gibt viele Wege, eine Stadt kennen zu lernen. Mein Tipp: Erkunde die Stadt von oben. Auf diesem Blogpost verrate ich Dir, wo es die schönsten Aussichtstürme und -plattformen gibt: Florenz von oben