Das Kloster Amarbayasgalant in der Mongolei

Das Kloster Amarbayasgalant in der Mongolei

Ich öffne den Reißverschluss des Zeltes und luge durch den schmalen Spalt. Es ist sechs Uhr früh. Ich sehe eine Herde grasender Pferde. Gemächlich wandern sie durch die mongolische Weite, kein Zaun behindert sie. Auf den ersten Blick wirkt das ...
Weiterlesen …
Ulaanbaatar

Ulaanbaatar: Eine Stadt mit vielen Namen

Es kratzt im Hals, die Augen jucken, Verkehrslärm überall – willkommen in Ulaanbaatar! Längst wurde in dieser Millionenstadt das Pferd als Transportmittel abgelöst und so schieben sich Autos durch die Straßen, Toyotas und Audis, die protzigen Autos der Marke Hummer, ...
Weiterlesen …
Owoo

Owoo, Obo oder Ovoo – Erdgeist, bitte kommen!

Gehorsam umrunde ich den Owoo. Ich bitte um gutes Wetter für meine Reise durch die Mongolei. Ob mich der Erdgeist erhört? Owoos (in Reiseführern auch Obos oder Ovoos) findet man in der Mongolei überall. Sie stehen an Straßenkreuzungen, auf Bergkuppen, ...
Weiterlesen …
Dasha, Una und ein russischer Kleinbus

Dasha, Una und ein russischer Kleinbus in der Mongolei

Dasha ist die Abkürzung für den Namen Dashnyan. In der Mongolei haben die Namen immer eine Bedeutung, sein Name bedeutet irgendetwas mit Feuer und Glut, doch ich taufe ihn einfach "der gute Fahrer", was ihn zum Lachen bringt. Er lacht ...
Weiterlesen …